Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

USA: Computervisions-Systeme können Apfelertrag schätzen

06. März 2018

Für den gewöhnlichen Beobachter sehen Reihe für Reihe reife, rote Äpfel an Spalieren so einheitlich aus, dass es schwer ist herauszufinden, wie weit die Produktion von Baum zu Baum abweichen kann. Er verlässt sich auf das Versprechen der Technologie, dass Kamera und Computersysteme Äpfel akribisch genau mit der schnellsten Geschwindigkeit zählen, die die Verarbeitungsleistung erlaubt, um die tatsächliche Abweichung des Ertrages in Plantagenumfang zu sehen und dies zu nützlichen Daten zu machen.

Bildquelle: Shutterstock.com Apfel
Bildquelle: Shutterstock.com

Das in dem Vereinigten Königreich entwickelte System, genannt FruitVision, nutzt zwei Kameras, die auf einem Quad oder Traktor befestigt sind, um die Kronen zu filmen und etwa 500.000 Äpfel pro Stunde zu zählen, wobei die Berechnungen in Echtzeit laufen, die Schätzungen von Äpfeln pro Baum und Reihe erstellen, ergänzt mit Größenklassen und einer Thermalkarte, die die Schwankungen der Produktion für den ganzen Block zeigt.

Es ist ein seit Jahrzehnten unerfülltes Versprechen, aber Fortschritte in Gartenbausystemen, Computerlernen und Verarbeitung haben zu neuen Lösungen geführt, die in Plantagen getestet werden, wobei sie von modernsten Systemen mit Echtzeitdatenverarbeitung bis zu Smartphoneschnappschüssen für Plantagenstichproben reichen.

Dem Artikel zufolge kostete das erste in den USA im Handel verfügbare System, Intelligent Fruit Vision, 40.000 USD plus eine jährliche Servicegebühr von 6.000 USD für Software-Updates und Wartung.

Es ist ein sehr vielversprechendes System, aber es hat noch einige Problemchen, die beseitigt werden müssen, so ein Erzeuger, der es nutzt.

Quelle: goodfruit.com

Veröffentlichungsdatum: 06.03.2018

Schlagwörter

Computervisions-Systeme, Apfel, Ertrag