Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

USA: Amazon-Go-Laden in New York City akzeptiert jetzt als Erster auch Bargeld

03. Juni 2019

Amazon eröffnete seinen ersten Go-Laden in New York City, doch dieser ist ein wenig anders als die anderen, da es der erste ist, der Bargeld akzeptiert. Die übliche Erfahrung mit Amazon-Go ist „grab and go" (zugreifen und mitnehmen), ohne an der Kasse zum Bezahlen anstehen und warten zu müssen. Aber es gab zunehmend Kritik, dass das System jene diskriminiert, die bar bezahlen wollen, berichtet digitaltrends.com.

Quelle: Jonathan Weiss / Shutterstock.com Amazon Logo store University of Cincinnati
Amazon store University of Cincinnati. Quelle: Jonathan Weiss / Shutterstock.com

In dem Artikel heißt es, das System benachteilige diejenigen, die ohne Bankkonto oder Smartphone zahlen möchten, da beides erforderlich ist, um in Amazons Hightech-Laden einzukaufen. Tatsächlich ordnete eine Studie 2017 rund 6,5% der US-Haushalte (rund 8,4 Millionen Menschen) als „banklos“ ein.

Zudem heißt es, dass die Entscheidung, Barzahlungen zu akzeptieren, Amazon die Freiheit gibt, seine Go-Läden an Orten zu eröffnen, wo bargeldlose Filialen abgelehnt werden, wie unter anderem in New Jersey und Philadelphia.

Quelle: digitaltrends.com
 

Veröffentlichungsdatum: 03.06.2019

Schlagwörter

Amazon-Go, Laden, New York City, Bargeld