Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

US-Unternehmen Limoneira schließt Jointventure mit argentinischem Zitrusunternehmen

06. Februar 2019

Der US-Erzeuger, -Verpacker und -Vermarkter von Zitrusfrüchten Limoneira, mit Hauptsitz in Santa Paula, Kalifornien, gab am 4. Februar bekannt, dass er eine Vereinbarung mit FGF Trapani (FGF) geschlossen hat, ein Zitrusunternehmen in Argentinien, das seit mehreren Generationen in Familieneigentum steht. Das Ziel ist, die globale Präsenz mit dem strategischen Jointventure und Landerwerbungen in Argentinien auszudehnen.

Bildquelle: Shutterstock.com Zitronen
Bildquelle: Shutterstock.com

Es wird erwartet, dass die Einigung Mitte März 2019 abgeschlossen wird.

Seit den Anfängen 1937 mit Ignacio Trapani haben Ricardo Trapani (3. Generation) und seinen Söhne, Fabricio, Gabriel und Franco (4. Generation), FGF zu einem Unternehmen von über 3.200 acre (1.295 ha) Zitronen und Orangen in den Provinzen Salta, Jujuy und Tucuman entwickelt und sie haben und betreiben eine Saft herstellende Fabrik in der Provinz Tucuman.

Als Teil der Vereinbarung wird Limoneira ein Tochterunternehmen in Argentinien unter dem Namen Limoneira Argentina S.A.U. gründen und 25% der Landflächen von Finca Santa Clara mit rund 1.200 acre (485,6 ha) gepflanzten Zitronen übernehmen, bevor weitere 25% über einen Zeitraum von drei Jahren erworben werden.

Die Einigung von Limoneira Argentina und FGF wird unter dem Namen Trapani Fresh betrieben, wobei Limoneira Argentina der leitende Partner und verantwortlich für alle Frischfruchtverkäufe ist, da es einen Anteil von 51% hat, und FGF hat einen Anteil von 49%.

FGF Trapani wird zu 100% Eigentümer bleiben und die Kontrolle der Saft herstellenden Betriebe und Geschäfte behalten.  

Quelle: Limoneira Company

Veröffentlichungsdatum: 06.02.2019

Schlagwörter

Unternehmen, Limoneira, Jointventure, Argentinisen, Zitrus