Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

UPS dehnt China-Europa-Kühlzugservice aus

30. März 2017

UPS gab am Dienstag die Hinzufügung von sechs Stationen zu seinem multimodalen Zugservice für volle Containerladung und weniger als ein Container Ladung (full und less-than-container load, FCL und LCL) zwischen Europa und China bekannt. Die zusätzlichen Stationen werden den Kunden, die Waren auf den größten Handelswegen der Welt bewegen, mehr Optionen geben, um die Lieferkettenkosten zu reduzieren und die Kosten/Transitzeit-Bedürfnisse besser auszubalancieren.

UPS-China-Europe-Rail-Service. Foto © UPS
UPS-China-Europe-Rail-Service. Foto © UPS

Die vier neuen chinesischen Stationen wurden wegen ihrer Nähe zu den provinziellen industriellen Herstellungs-, Handels und Kulturzentren im Inneren Chinas ausgewählt.

In Europa ist Duisburg das Herz des industriellen Ruhrgebiets Deutschlands und bietet Zugang zu Fluss-, Gleis-, Straßen- und Lufttransport. Der neue Stopp in Warschau dient Polen, einer wachsenden Wirtschaft in der Europäischen Union, die ein Zentrum für E-Commerce-Ausführung, -Forschung und -Entwicklung und industrielle Herstellung ist.

Der UPS-China-Europa-Gleisservice bietet unter anderem Temperaturkontrolle: Wärmeschutz (Thermal Liner), Palettenabdeckungen und dieselbetriebene (beheizte) Kühlcontainer sind verfügbare Optionen, die empfindlichere Fracht schützten sollen. Aber auch das volle Serviceangebot von sowohl FCL als auch LCL gibt es in beide Richtungen zwischen China und Europa.

Quelle: UPS of America

Veröffentlichungsdatum: 30.03.2017

Schlagwörter

UPS, China, Europa, Kühlzug