Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Umsatz im LEH um 2,2 % höher als im September 2016

07. November 2017

Die Einzelhandelsunternehmen in Deutschland setzten im September 2017 nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) preisbereinigt (real) 4,1 % und nominal (also nicht preisbereinigt) 6,1 % mehr um als im Vorjahresmonat. Der Einzelhandel mit Lebensmitteln setzte im September 2017 preisbereinigt 2,2 % und nominal 4,9 % mehr um als im September 2016.

Bildquelle: Shutterstock.com Einzelhandel mit Lebensmitteln
Bildquelle: Shutterstock.com

Dabei lag der Umsatz bei den Supermärkten, SB-Warenhäusern und Verbrauchermärkten preisbereinigt um 2,5 % und nominal um 5,4 % höher als im Vorjahresmonat. Im Facheinzelhandel mit Lebensmitteln wurde preisbereinigt 1,4 % und nominal 0,2 % weniger umgesetzt als im September 2016. 

Von Januar bis September 2017 setzte der deutsche Einzelhandel preisbereinigt 3,0 % und nominal 4,8 % mehr um als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Verbraucherpreise voraussichtlich um 1,6 % höher als im Oktober 2016

Die Inflationsrate in Deutschland – gemessen am Verbraucherpreisindex – wird im Oktober 2017 voraussichtlich 1,6 % betragen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach bisher vorliegenden Ergebnissen weiter mitteilt, bleiben die Verbraucherpreise gegenüber September 2017 unverändert. Die endgültigen Ergebnisse für Oktober 2017 werden am 14. November 2017 veröffentlicht.

Quelle: Destatis

Veröffentlichungsdatum: 07.11.2017

Schlagwörter

Statistik, Preise, Einzelhandel, Umsatz