Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Türkische Kirsche erobert nach Europa nun China

25. Juli 2019

Die erste Lieferung Kirschen, die von Alanar Fruit erzeugt wurde, das unter Tekfen Agriculture handelt, erreichte die Stadt Shanghai in China ohne Kältebehandlung. Das bringt die größeren Verbraucher mit dem größten Kirscherzeuger der Welt zusammen. Chinas Konsumpotential wird in der Exportstrategie der Türkei berücksichtigt und stellt einen bedeutenden Meilenstein dar.

Foto ©  Alanar
Foto ©  Alanar

Kirschen für den Export ohne Kältebehandlung in Shanghai sind in dem Handel zwischen der Türkei und China ein wichtiger Wendepunkt, sagte der Türkische Generalkonsul in Shanghai, Ahmet Denk.

Emrah Ince, Geschäftsführer von Tekfen Agri, sagte: „Wir machten einen bedeutenden Eintritt in den chinesischen Markt. Mit der Möglichkeit, ohne Kältebehandlung zu liefern, haben wir eine vorteilhafte Position bei den Exporten nach China. Um diesen „Wettbewerbsvorteil“ zu erreichen, begannen wir, Kirschen vor Ende der Saison nach China zu exportieren, wobei wir die 16-tägige Kältebehandlung durch eine 3-stündige Begasung ersetzten. Diese Entwicklung sollte nicht bloß als ein Produktexport angesehen werden, weil wir beginnen, den Marktplatz von Amerika zu übernehmen, einer der starken Akteure in dem Markt. Unser Ziel ist es, langfristig in dem chinesischen Markt zu bleiben, wobei wir erwarten, für Jahre ohne Einbußen bei Qualität und Rückverfolgbarkeit dort einzutreten. Wir werden unsere Bemühungen fortsetzen, die Wertschätzung zu finden, die türkische Kirschen in der Welt verdienen.“

Foto ©  Alanar
Foto ©  Alanar

www.alanar.com.tr

Quelle: Alanar Fruits

Veröffentlichungsdatum: 25.07.2019

Schlagwörter

Türkei, Kirsche, Europa, China