Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

TOMRA: Verpflichtung zum Recyceln von 40% aller weltweit erzeugten Plastikverpackung bis 2030

29. Oktober 2019

Das weltweit führende nachhaltige Technologieunternehmen TOMRA gab auf der „Out Ocean“-Konferenz, die in Oslo, am 23.-24. Oktober stattfand, seine Verpflichtung bekannt zu ermöglichen, dass 40% der Plastikverpackung, die jedes Jahr weltweit erzeugt wird, bis 2030 zum Recyceln gesammelt werden.

Foto © TOMRA
Foto © TOMRA-Präsident und -CEO, Stefan Ranstrand, gibt Verpflichtung auf „Our Ocean“-Konferenz in Oslo bekannt.

Die Konferenz bringt Regierungen, Unternehmen, Zivilgesellschaft und Forschungsinstitutionen zusammen, um Lösungen für gesunde Ozeane zu finden. „Aktuell werden nur 14% der Plastikverpackungen für Recycling gesammelt. Und nur 2% davon werden in einem geschlossen Kreislauf recycelt, was bedeutet, es kann für den gleichen Zweck wiederverwendet werden, ohne zu einer Plastik geringerer Qualität herabgestuft zu werden“, sagte er.

Als er die Ziele bekannt gab, sagte der in Norwegen sitzende TOMRA-Präsident und -CEO Ranstrand: „Eine Kreislaufwirtschaft für Plastik ist erreichbar und es gibt jeden Grund, hinsichtlich der Zukunft optimistisch zu sein, aber es erfordert Investitionen von der Industrie, Regierung und Verbrauchern. TOMRA hat dieser Veränderung durch unsere Technologie und unser Fachwissen seit mehr als 45 Jahren ermöglicht – wir fordern andere heraus, es uns gleichzutun und jetzt zu handeln.“

„Um die Krise in unseren Ozeanen zu lösen, müssen wir uns darauf fokussieren, wie Plastik hergestellt und an Land damit umgegangen wird. Es gibt klaren Beleg dafür, dass Recyclinginfrastruktur wie Behälterpfandsysteme enorme Verbesserungen der Recyclingraten, des Verbraucherverhaltens und Reduzierung der Umweltverschmutzung vorantreibt.“

TOMRA schätzt, dass seine Lösungen 2025 mehr als 8 Millionen Tonnen Plastik pro Jahr aus Abfallflüssen auf globaler Ebene aussortieren.

Quelle: TOMRA

Veröffentlichungsdatum: 29.10.2019

Schlagwörter

TOMRA, Verpflichtung, recyceln, Plastikverpackung