Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Tolles Programm beim 14. Rheinischen Direktvermarktertag

20. Februar 2017

Viele Rheinische Betriebe haben den Betriebszweig Direktvermarktung für sich entdeckt. Die erfolgreiche Führung und Weiterentwicklung des „Ab-Hof-Verkaufes“ setzt jedoch professionelle Methoden und zukunftsorientierte Strategien voraus.

Bildquelle: Shutterstock.com
Bildquelle: Shutterstock.com

Der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) und die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen veranstalten daher wieder gemeinsam eine eintägige Vortragsveranstaltung für Direktvermarkter. Der 14. Rheinische Direktvermarktertag findet am 7. März (9.30 bis 17.00 Uhr) auf dem Stautenhof von Familie Leiders in Willich statt.

Nach Angaben des RLV wartet auf die Teilnehmer ein spannendes Programm. Steuerberater der PARTA, Dr. Hanno Vianden, wird über neue Anforderungen an die Kassenführung referieren. Wie man mit Werten, Vertrauen und Qualität einen Mehrwert für die Kunden schaffen kann, erklärt Janine Rech von der Landwirtschaftskammer NRW. Natürlich dürfen auch rechtliche Themen  nicht zu kurz kommen. Ass. Jur. Alexander Westphal vom RLV wird hier aktuelle Fragen klären. „Was können Direktvermarkter vom Flirten für das Verkaufen lernen?“ – Dieser Frage widmet der Unternehmensberater Prof. Dr. Claudius A. Schmitz seinen Vortrag. Um Einblicke in eine andere Direktvermarktung zu bekommen, stellt Christoph Leiders den Besuchern das Konzept seines Betriebes vor.

Die Vorträge werden in der Hausbrauerei Schmitz-Mönk stattfinden. Für einen Bustransfer zwischen Hausbrauerei und Stautenhof, sowie Verpflegung der Teilnehmer ist gesorgt. Es verbleibt genügend Zeit für den kollegialen Erfahrungsaustausch und die Diskussion mit den Referenten. Natürlich steht auch wieder die Betriebsbesichtigung des gastgebenden Betriebes auf dem Programm, die wie in jedem Jahr einen Schwerpunkt des Direktvermarktertages bilden wird. Die Teilnahmegebühr beträgt 95 € pro Person, eine Anmeldung ist bis zum 28. Februar möglich. Weitere Informationen zum Programm und zur Teilnahme erhalten Interessierte unter Telefon: 02 28/5 20 06-1 62 oder im Internet unter www.rlv.de

Download: Programm

Quelle: RLV

Veröffentlichungsdatum: 20.02.2017

Schlagwörter

Programm, Rheinland, Direktvermarktertag