Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Tesco und WWF wollen Lebensmittel mit vereinten Kräften nachhaltiger machen

04. Dezember 2018

Tesco und WWF gaben am Freitag, dem 16. November, eine wegbereitende, langzeitige Partnerschaft von 4 Jahren mit dem Ziel bekannt, die Umweltauswirkungen des durchschnittlichen Einkaufskorbes in dem UK um 50% zu reduzieren und die Nachhaltigkeit von Lebensmitteln zu verbessern, während sie sicherstellen, es bleibt für alle erschwinglich und gesund.

Quelle: Chris Warham / Shutterstock.com Logo Tesco
Quelle: Chris Warham / Shutterstock.com

Die Lebensmittelproduktion steht im Zentrum der Hauptumweltprobleme, darunter die Klimaveränderung und Verlust von Biodiversität, wie in dem jüngsten Living Planet Report 2018 von WWF klar festgestellt wurde. Aufbauend auf den Ergebnissen des Berichtes wird die Partnerschaft eine wichtige Rolle dabei spielen, Tescos bestehende Verpflichtungen für Nachhaltigkeit zu erfüllen, die in seinem Little Helps Plan vor einem Jahr (2017) festgelegt wurden.

In der Zusammenarbeit wollen Tesco und WWF die Probleme angehen, indem sie sich auf drei Haupthandlungsbereiche konzentrieren: den Verbrauchern helfen, sich nachhaltiger zu ernähren, die Natur in der Lebensmittelproduktion wieder herstellen und Lebensmittel- und Verpackungsabfall aus dem Sektor eliminieren.

Die Partnerschaft entstand, da eine neue Untersuchung von Walnut Unlimited im Namen der zwei Organisationen ergab, dass die Nachfrage nach nachhaltigen Lebensmitteln hoch ist, wobei fast 80% der Einkäufer wollen, dass die Supermärkte mehr tun, um Lebensmittel anzubieten, die auf verantwortungsvolle, nachhaltige Weise bezogen werden, um die Auswirkungen zu reduzieren, die ihre Lebensmitteleinkäufe auf den Planeten haben. Allerdings zeigte sich auch, dass es noch Hürden gibt, die die Einkäufer abhalten, da 59% nicht genau wissen, welche Lebensmittel als „nachhaltig“ zählen und 75% meinen, der Preis stellt ein Hemmnis dar.

Quelle: Tesco PLC
 

Veröffentlichungsdatum: 04.12.2018

Schlagwörter

Tesco, WWF, Lebensmittel, Nachhaltig