Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Table Grape Meeting, die Vortragenden und das der Tafeltrauben gewidmete Veranstaltungsprogramm

25. April 2019

Die Zukunft der Tafeltrauben geht durch die Innovation. Das wird der Leitfaden des gänzlich einem Aushängeschild-Produkt des italienischen Obst- und Gemüsesektors gewidmeten Termins sein, der am Freitag, den 10. Mai, von 10.30 bis 12.30 bei Macfrut, vom 8. bis zum 10. Mai in Rimini, stattfinden wird.

Table Grape Meeting logo

Das Table Grape Meeting sieht in seiner ersten Auflage zwei Sektionen vor. In der ersten, die etwa eine Stunde dauern wird, werden sich fünf italienische Vortragende abwechseln, deren Beiträge den Stand der Technik bezüglich Sorteninnovation und Export scharf umreißen werden. Man beginnt mit den internationalen Programmen mit Maurizio Ventura, Licensing Manager Europe für Sun World International, der die Sorteninnovationsprogramme von Sun World in Italien und in den Mittelmeerländern vorstellen wird, während Carlo Lingua, Geschäftsführer von AVI, von RK Growers und von RK Products, die Sorte ARRA™ in Italien und in Europa erläutern wird. Darauf wird ein Fokus auf Italien folgen, mit dem Beitrag von Alberto Mastrangelo, Kundenbetreuer von Grape&Grape Group, der die Besonderheiten des italienischen Sorteninnovationsprogramms Grape&Grape beschreiben wird, und Giovanni Raniolo, Präsident des Konsortiums Uva di Mazzarrone IGP, der das Beispiel des Aufwertungsprogramms der sizilianischen Trauben bringen wird. Giacomo Suglia, Präsident von APEO, wird über die Zukunft der italienischen Tafeltrauben sprechen, mit einem Fokus auf den Export und einem Blick auf die neuen Märkte.

Die zweite Sektion wird ein Podiumsgespräch sein, mit internationalen Vertretern der Produktion und des Imports wie: Debbie Lombaard, Commercial Team von Richard Hochfeld Ltd (UK), Joaquin Gomez Carrasco, Präsident von APOEXPA (Spanien), Annabella Donnarumma, Geschäftsführerin von Eurogroup/REWE (Deutschland), Stefano Borracci, Kundenbetreuer von Serroplast (Italien/Südamerika). Das Gespräch wird von kurzen Videos angeregt, die durch das Mixen von einigen Videointerviews mit den wichtigsten italienischen Erzeugern realisiert wurden. In diesen Interviews wurden sie dazu aufgefordert, ihre Meinung über drei Themen zu äußern: Situation der Sorteninnovation und Rolle der Forschung; die Zukunft der Produktion, was ist das Verhältnis zwischen Trauben mit und ohne Samen; der italienische Export: was sind die zu verbessernden Punkte und welche Märkte sollten stärker erschlossen werden.

Der Termin wendet sich an italienische und ausländische Erzeuger, Buyer, technische Experten und Importeure, der Eintritt ist frei und es wird eine simultane Übersetzung auf Englisch geben.

Für weitere Infos zur Veranstaltung: www.tablegrapemeeting.it/
Für weitere Informationen: www.macfrut.com

Quelle: Macfrut

Veröffentlichungsdatum: 25.04.2019

Schlagwörter

Table Grape Meeting, Vortragenden, Tafeltrauben, Veranstaltungsprogramm