Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Syngenta Spanien investiert in strategisches Engagement für Naschtomatensorten

01. Juni 2017

Das Unternehmen investiert in ein mächtiges Forschungs- & Entwicklungs-Programm (F&E), um neue Sorten verschiedener Farben und mit überraschenden Aromen zu entwickeln. Rafael Salinas, Leiter für den Produktbereich Tomaten bei Syngenta, sagte, das ambitionierte Entwicklungsprogramm für Naschtomatensorten konzentriert sich auf drei grundlegende Aspekte: Geschmack, Konsistenz und Farbe.

Foto © 2017 Syngenta Espana
Foto © Syngenta Espana

Das Bericht zufolge haben Naschtomaten in Bechern in einigen europäischen Ländern bereits mehr als 30% des Marktanteils in diesem Segment und wachsen sehr stark in Spanien.

Syngenta präsentierte vor kurzem in Malaga sein komplettes Angebot an Naschtomaten, ein strategisches Segment für das Unternehmen. An dem „Das Reich der Aromen“-Tag (El Reino de los Sabores) konnten Erzeuger, Techniker und Verantwortliche für den Großvertrieb viele Neuheiten dieses Tomatentyps in verschiedenen Farben mit überraschenden Aromen und einer Vielfalt an Konsistenz sehen.

Darunter haben sie drei Handelssorten hervorgehoben, die perfekt zu ihren Produktionsgebieten passen: Angelle, eine intensive und hellrote Babypflaumentomate, Nébula, eine runde rote Kirschtomate, und Dulcemiel, eine überraschende, grüne und ovalförmige, süße Tomate mit einem wirklich besonderen Aroma. Diese Sorten wurden nicht nur auf technischer Ebene bekannt gemacht, sondern wurden auch auf eine sehr originelle Weise von drei Avantgarde-Köchen zubereitet.

Salinas erinnerte daran, dass das Unternehmen 5.000 Leute hat, die sich weltweit der F&E widmen, und 10% seiner Jahreseinnahmen in Forschung investiert. Mit diesem enormen Potential im Rücken werden nun Jahr für Jahr neue Sorten in verschiedenen Farben und Formaten gewonnen, die die Charakteristika kombinieren, die von den Kunden gefordert werden, um eine Tomate als außergewöhnlich zu bewerten.

Quelle: Syngenta España

Veröffentlichungsdatum: 01.06.2017

Schlagwörter

Syngenta Spanien, Strategie, Naschtomaten, Sorten