Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Syngenta Halbjahresabschluss 2014: Umsatz steigt um 1 Prozent auf 8,5 Milliarden USD

24. Juli 2014

Mike Mack, Chief Executive Officer, sagte: "Der Umsatzanstieg wurde im ersten Halbjahr durch ungünstige Witterungsbedingungen in Nordamerika gebremst, die in Verbindung mit dem Rückgang der Maisanbauflächen den Markt bei Pflanzenschutzmitteln stark belasteten. In allen anderen Regionen war das Wachstum solide und lag über unserer Zielsetzung für das Gesamtjahr von 6 Prozent zu konstanten Wechselkursen. Die Umsätze in den Schwellenländern stiegen um 11 Prozent; die Performance belegt klar den Erfolg unserer integrierten Strategie. Die Preise blieben im gesamten Geschäft robust.

Die Profitabilität wurde durch den volumenbedingten Umsatzrückgang in Nordamerika und die Währungsschwäche in den Schwellenländern geschmälert. Zu konstanten Wechselkursen stieg die EBITDA-Marge, wozu Preiserhöhungen, tiefere Saatgutkosten und Einsparungen durch unsere bestehenden betrieblichen Effizienzmassnahmen beitrugen. Im Februar kündigten wir ein umfassendes neues Massnahmenpaket zur weiteren Optimierung der betrieblichen Abläufe ab 2015 an. Projektteams arbeiten an der unternehmensweiten Umsetzung dieser Massnahmen, und wir sind auf gutem Weg, erhebliche Einsparungen in Produktion, Vertrieb und F&E zu erzielen. Unsere Priorität ist es sicherzustellen, dass mit dem anhaltenden Umsatzwachstum auch eine verbesserte Profitabilität und ein starker Cashflow einhergehen."

Hier finden Sie die vollständige Englische PDF-Version.

Veröffentlichungsdatum: 24.07.2014

Schlagwörter

Syngenta, Halbjahresabschluss, Umsatz, steigt