Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Syngenta übernimmt Agrartechnologieunternehmen Cropio

04. September 2019

Syngenta und The Cropio Group gaben bekannt, dass Syngenta die Übernahme aller relevanten Aktiva von The Cropio Group abgeschlossen hat, ein Agrartechnologieunternehmen mit einer Präsenz in über 50 Ländern, aber mit einem primären Fokus auf Osteuropa. Die Cropio-Plattform ist eine ausrüstungsintegrierte Ende-zu-Ende-Softwarelösung, die Abbildung, Aufzeichnungen und Ausrüstungsverfolgung bietet.

Bildquelle: Shutterstock.com digitaal
Bildquelle: Shutterstock.com

Cropio bleibt ein eigenständiges Unternehmen, das Syngenta gehört

The Cropio Group suchte einen Partner mit starkem agrarwissenschaftlichen Fachwissen, um ihre führende Technologieplattform zu ergänzen und zu verbessern. Mit einer erwiesenen Erfolgsgeschichte an erfolgreichen Partnerschaften in dem digitalen Agrarbereich wurde Syngenta als ein idealer Partner gesehen, um dabei zu helfen, zusätzlichen Mehrwert an die Erzeugerkunden von Cropio zu liefern. Ungefähr 10 Millionen ha an Erträgen werden aktuell unter Nutzung von Cropio bewirtschaftet.

Übernahme bringt führende Position in digitalem Farmmanagement in Spitzenlandwirtschaftsmärkte

Mit dieser Übernahme wird Syngenta das einzige Landwirtschaftsunternehmen sein, das Zugang zu führenden Managementplattformen in den vier Spitzenlandwirtschaftsmärkten hat: in den USA mit Land.db, Brasilien mit Strider, China mit der Modern Agricultural Platform und nun Osteuropa mit Cropio. Zusammengenommen werden mehr als 40 Millionen ha weltweit unter Nutzung eines digitalen Tools von Syngenta geleitet, wobei geplant ist, sie bis Ende 2020 zu verdoppeln.

Quelle: Syngenta

 

Veröffentlichungsdatum: 04.09.2019

Schlagwörter

Syngenta, Agrartechnologieunternehmen, Cropio, Übernahme