Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Südafrika: Zitrussaison 2018 ist zu Ende

28. November 2018

Die Südafrikanische Zitrusindustrie hat eine Reihe von Kartonherstellern, die qualitativ gute, verlässliche Exportkartons herstellen. Die Zitrusindustrie ist für die Kartonhersteller ein großes Geschäft. Die Gesamteinnahmen für Kartonhersteller aus der Zitrusindustrie liegen bei 2 Milliarden ZAR oder 0.13 Milliarden EUR. 

Bildquelle: Shutterstock.com Karton Orangen
Bildquelle: Shutterstock.com

Südafrika hat in der Saison 2018 135 Millionen Kartons gepackt, ein Allzeithoch. Das berichtet Justin Chadwick, Hauptgeschäftsführer (CEO) der Citrus Growers Association (CGA, Vereinigung der Zitruserzeuger) von Südafrika, in seinem neusten Newsletter. 

Qualitätssicherung für Kartons erst am Anfang

Die Zitrusindustrie spielt also eine sehr bedeutende Rolle dabei, Arbeitsplätze zu schaffen und für die wirtschaftliche Entwicklung in beide Richtungen der Wertkette. Es ist klar, dass eine gute Qualitätssicherung für Kartons unerlässlich wird. Das globale Unternehmen der Verpackungsindustrie Sappi wird dies weiter unterstützen und das Qualitätssicherungssystem für die Hersteller finanzieren, wie Chadwick berichtet.

Die Zitrussaison 2018 ist nun beendet und die bis jetzt vorliegenden Zahlen zeigen gute Ergebnisse für die Industrie. Den bekannten Zahlen bis zur 46. Woche zufolge war es ein Rekordjahr für Südafrika im Vergleich zu den zwei vorausgehenden Jahren mit insgesamt 135,2 Millionen verpackten äquivalenten 15-kg-Kartons (2016: 109,2 Mio. / 2017: 123 Mio.) und 132,4 Millionen verschickte (2017: 120,9 Mio.).

Bei Grapefruit waren es 18,7 Millionen (2017: 15,7 Mio.) verpackte und 18,7 Millionen (15,4 Mio.) verschickte äquivalente 15-kg-Kartons, Mandarinen 16,1 Millionen (13,4 Mio.) verpackte und 15,9 Millionen (13 Mio.) verschickte, Zitronen 19,8 Millionen (19 Mio.) verpackte und 19,3 Millionen (18,8 Mio.) verschickte, Navelorangen 26,6 Millionen (21,2 Mio.) verpackte und 26,3 Millionen (21,1 Mio.) verschickte, Valenciaorangen 54 Millionen (53,8 Mio.) verpackte und 52,2 Millionen (52,9 Mio.) verschickte. Außer bei Zitronen übertreffen alle verpackten Mengen ihre ursprüngliche Vorhersage der erwarteten Menge. Chadwick zufolge gibt es noch einige Abweichungen in den Zahlen. Zum Beispiel sind Mengen von Swasiland und Simbabwe nicht enthalten und bei Mandarinen, Zitronen und Navelorangen gibt es vermutlich wegen der Übertragung in 15-kg-Kartons und einiger verpackter, aber nicht verschickter Früchte Differenzen. Die Abweichungen zwischen verpackten und verschickten Mengen liegen aktuell aber unter 2%.

Bleiben Sie bezüglich der zukünftigen Aussichten informiert und verpassen Sie nicht den CGA Citrus Summit, 12.-14. März 2019, „Grow the future together“. Mit über 150 bereits angemeldeten Delegierten gewinnt das Treffen langsam an Dynamik und hat bereits eine beeindruckende Liste an Rednern. Alle Details über Programm und Anmeldeverfahren finden Sie hier

Quelle: CGA

Veröffentlichungsdatum: 28.11.2018

Schlagwörter

Südafrika, Zitrus, Saison, Qualitätssicherung, Karton