Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Südafrika: Optimistischer Ausblick für Tafeltraubensaison 2017

21. März 2017

Die Wetterbedingungen, die günstiger als letzte Saison sind, deuten für den Rest der Saison auf normale Mengen hin, so die Finale Ertragsschätzung (Final Crop Estimation) für die Saison 2016/17 von der Südafrikanischen Tafeltraubenindustrie (South African Table Grape Industry, SATI), die für 2016/17 einen Ertrag von 64,5 Millionen Kartons (4,5 kg) vorhersagt.

Bildquelle: Shutterstock.com TRauben
Bildquelle: Shutterstock.com

SATI ist froh, dass die lokale Tafeltraubenindustrie in einer günstigen Position ist, insbesondere nach der Trockenheit und dem heißen Wetter von letztem Jahr.

Der Industriekörper sagt, die diesjährige Ernte zeigt keinen riesigen Anstieg, sondern spiegelt eher eine Rückkehr zu dem normalen Wachstumsmuster der lokalen Tafeltraubenindustrie wider. Qualität und Geschmack, Charakteristika der südafrikanischen Tafeltrauben, sollen den Erwartungen nach diese Saison besser sein.

Der Großteil des Ertrages und große Mengen wurden bereits geerntet und exportiert. Die SATI erwartet normale Mengen für den Rest der südafrikanischen Tafeltraubenerntesaison.

Die Region der Northern Provinces hat die Ernte beendet und schloss mit 5,5 Millionen Kartons ab. Die Region Orange River, eine der größten Tafeltraubenproduktionsregionen, endete bei 20,5 Millionen Kartons.

Die Region Olifants River ist fast mit dem Verpacken fertig und erwartet, mit rund 4 Millionen Kartons abzuschließen.

Die Ernte der Region Berg River wird noch ein paar Wochen weitergehen, wobei diese Region eine Endmenge von 14,9 Millionen Kartons erwartet.

Die Region Hex River, wo noch gutes Wetter herrscht, erwartet ein Abschlussergebnis von rund 20,5 Millionen Kartons.

Quelle: SATI

Veröffentlichungsdatum: 21.03.2017

Schlagwörter

Südafrika, Sati, Ausblick, Tafeltrauben