Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Südafrika: Hortgro eröffnet hochmoderne CA-Forschungseinrichtung

07. Dezember 2018

Hortgro Pome investierte jüngst 0,16 Millionen EUR (2,5 Millionen ZAR) in eine neue Forschungseinrichtung mit kontrollierter Atmosphäre (CA) an der Stellenbosch-Universität. Die Eröffnung war in der 46. Woche, während des jährlichen Hortgro-Pome-CA-Treffens. Die Einrichtung wird helfen, Nachernteprobleme in der Kernobstindustrie zu lösen.

Foto © Hortgro
Foto © Hortgro

Nachernteforschung ist für den zukünftigen Erfolg der neuen Apfelsorten entscheidend. Der Vorsitzende von Hortgro Pome, Nicholas Dicey, eröffnete die Einrichtung.

Henk Griessel, Leiter Qualitätssicherung bei Tru-Cape, sagte das Folgende in einer Email an Richard Hurndall von Hortgro: „Komisch, wie die Dinge in die richtige Richtung laufen, wenn es erforderlich ist. In der Packhouse Action Group, der wir halfen, im Mai 2008 neu anzufangen, diskutierten wir die CA-Forschungskapazität im August 2013. Mit dem bevorstehenden Ruhestand von Kobus van der Merwes hatten wir das Gefühl, dass es keinen richtigen Nachfolgeplan gibt. Die Einrichtung bei Infruitec kam in die Jahre und wir meinten, die Industrie braucht neue Ausrüstung. Letzte Woche, etwas mehr als fünf Jahre, nachdem wir den Prozess begannen, wurde die hochmoderne CA-Einrichtung an der Stellenbosch-Gartenbaufakultät eröffnet. Das war in der Tat ein großartiger Moment für die Industrie, wo Richard Hurndall die Führung übernahm und die Pläne fruchtbar machte. Gut gemacht Gartenbauinstitut und Richard dafür, dass dies durchgezogen wurde.“

Quelle: Hortgro

Veröffentlichungsdatum: 07.12.2018

Schlagwörter

Südafrika, Hortgro, hochmoderne, Forschungseinrichtung