Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Südafrika dominierte mit Thompson Seedless, Crimson Seedless und Flame Seedless das Geschehen

22. März 2019

Aus Indien trafen ersten Thompson Seedless sowie Sonaka Seedless und Manic Chaman ein. Chile beteiligte sich insbesondere mit Thompson Seedless, die in Frankfurt inzwischen verstärkt in 8,2-kg Steigen umgeschlagen wurden. Peruanische Red Globe komplettierten das Angebot ebenso wie Anlieferungen aus Brasilien und Namibia.

Bildquelle: Shutterstock.com TRauben
Bildquelle: Shutterstock.com

Überzeugten die organoleptischen Eigenschaften, konnten die Verkäufer ihre Aufrufe durchaus aufrechterhalten. Sogar leichte Verteuerungen waren örtlich möglich. Helle und kernlose Früchte befanden sich im Mittelpunkt des Interesses und kosteten manchmal mehr als zuvor. In München reduzierte man den Grad der Versorgung, um Vergünstigungen zu umgehen. Rückläufer aus dem LEH beeinträchtigten hier, genauso wie in Frankfurt, die Abwicklung frischer Chargen. 

Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichte finden Sie über unserem Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.

Quelle: BLE-Marktbericht KW 11 / 19
Copyright © fruchtportal.de

Veröffentlichungsdatum: 22.03.2019

Schlagwörter

BLE, Marktbericht, Trauben, Südafrika