Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Studie: Niederlande sehen Möglichkeiten für Gemüse in Arztpraxen

13. November 2019

Die Ergebnisse der Studie „Doctor and Vegetables“ der Vereinigung Doctor and Lifestyle, die von dem Nationalen Aktionsplan Obst und Gemüse in Auftrag gegeben wurde, zeigt, dass ein großer Anteil niederländischer Allgemeinärzte den Lebensstil nicht ausreichend mit ihren Patienten diskutieren.

Bildquelle: Shutterstock.com Essen
Bildquelle: Shutterstock.com

Auch zeigt sich, dass der Großteil der Ärzte, die den Lebensstil mit ihren Patienten besprechen, dies gerne öfter tun würden. Aber es gibt im Moment noch zu viele Barrieren.

In dieser Studie wurde Bestand aufgenommen, welche Lebensstilprodukte laufen, bei denen die Ärzte involviert sind, und was die gelernten Punkte sind. Außerdem wurde eine quantitative Studie darüber durchgeführt, wie Ärzte Lebensstilberatung anwenden und was sie speziell tun, um Obst und Gemüse zu diskutieren und zu fördern. Die Ergebnisse der Studie wurden folglich einer Gruppe von Allgemeinärzten in einer Gruppendiskussion präsentiert.

Experten sind sich einig: Ernährung und andere Lebensstilkomponenten müssen öfter und nachhaltig bei der Behandlung chronischer Krankheiten genutzt werden. Obst und Gemüse spielt eine wichtige Rolle dabei, insbesondere bei der Prävention und Behandlung verschiedener chronischer Krankheiten.

Der Bericht empfiehlt somit, sich auf die Steigerung der eigenen Wirksamkeit der Ärzte durch Training, Zusammenarbeit mit Pflegeprofis in der Region und Hilfsmitteln zu konzentrieren. Es ist auch wichtig, einen gesunden Lebensstil innerhalb und außerhalb des Beratungsraums zu normalisieren.

Quelle: GroentenFruit huis

Veröffentlichungsdatum: 13.11.2019

Schlagwörter

Studie, Niederlande, Möglichkeiten, gemüse, Arztpraxen