Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Studie über das Potential des Exports von Limetten in den europäischen Markt

17. April 2019

Der Import von Limetten in den europäischen Markt hat zwischen 2013 und 2017 um 33% zugenommen und es wird erwartet, dass dieser Trend infolge der Beliebtheit von Zitrusfrüchten bei der Zubereitung von Lebensmitteln und Getränken zunimmt, wie das peruanische Nachrichtenportal Agraria.pe berichtet.

Bildquelle: By Paul Brennan von Pixabay.com
Bildquelle: By Paul Brennan von Pixabay.com

Das Zentrum für die Förderung von Importen aus Entwicklungsländern (Centrum tot Bevordering van de Import uit ontwikkelingslanden, CBI) erklärte in einem Bericht, dass dieses Segment Möglichkeiten für Länder wie Peru bietet, die Lieferalternativen für die zwei im Moment dominierenden Nationen, Mexiko und Brasilien, bieten. Allerdings sei gewarnt, dass die Verfügbarkeit der grüne Frucht weltweit Abwärtsdruck auf die Preise ausüben kann, sodass der Exporteur nicht vergessen sollte, dass diese Werte oft unvorhersagbar sind, berichtet Agraria.pe unter Bezugnahme auf den Bericht.

Das CBI empfiehlt den Exporteuren Basismerkmale, die das Produkt erfüllen muss, um in diesem anspruchsvollen Markt akzeptiert zu werden.

Hauptmärkte

Die europäischen Importe von Limetten sind von 111.000 Tonnen 2013 auf 148.000 Tonnen 2017 gestiegen, wobei sie vor allem aus Entwicklungsländern stammen. Die einzigen entwickelten Länder, die Limetten nach Europa exportieren, sind Israel und die USA, wenngleich sie dies nur in kleinen Mengen tun.

In Europa sind die Länder, die als Importeure großer Mengen Limetten von Entwicklungsländern hervortreten, die Niederlande und Großbritannien, erklärte das CBI.

Quelle: www.cbi.eu/ agraria.pe

Veröffentlichungsdatum: 17.04.2019

Schlagwörter

Studie, Potential, Export, Limetten, Europa, Markt