Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Stolze Erzeuger des Pfirsich- und Aprikosensektors von Frankreich

17. September 2019

Die Vereinigung der Pfirsich- und Aprikosenerzeugerorganisation von Frankreich, die den Großteil des Sektors in dem Land zusammenbringt, hat diesen Sommer eine Kommunikationskampagne in Frankreich unter dem Namen „Wir sind stolz!“ gestartet, in der sie die Anbauweise präsentieren und den Stolz auf den Anbau in Frankreich zeigen.

Bildquelle: Shutterstock.com Steinobst
Bildquelle: Shutterstock.com

Wie die spanische Sektororganisation FEPEX unter Bezugnahme auf die Vereinigung der Erzeugerorganisationen (Asociación de Organizaciones de Productores, AOP) berichtet, wurde die Kampagne von einer Umgestaltung der Webseite der Vereinigung begleitet, in der die wichtigsten Daten des Sektors gesammelt werden.

Frankreich ist der vierte Erzeuger von Pfirsichen und Nektarinen und der zweite von Aprikosen in Europa, so die Webseite Pêches et Abricots de France, und sie schätzen, dass die Produktion für 2019 bei 150.000 Tonnen Pfirsichen und 75.000 Tonnen Aprikosen liegen wird.

Die AOP  erklärt, dass „es unbekannt ist, dass mehr als 300 Sorten Pfirsiche und Nektarinen in Frankreich angebaut werden, 40% von ihnen mit weißem Fleisch und 60% mit gelbem Fleisch. In den letzten Jahren wurden auch wichtige Bemühungen bezüglich der Sorten, Aroma, Süße, Reife usw. gemacht.“

Französische Erzeuger glauben, dass ausländischer Wettbewerb sehr stark ist und dass ihre Produktionen sich von Konkurrenten wegen ihrer Nähe und Qualität unterscheiden, wie FEPEX weiter berichtet. Sie denken auch, dass die Produktionskosten in Frankreich sehr hoch sind, 2017 standen sie bei 1,49 EUR/kg im Fall von Pfirsichen und 1,80 EUR/kg im Fall von Aprikosen. Sie berichten auch, dass der Sektor zwischen 25.000 und 30.000 Jobs schafft, so der Bericht.

Quelle: FEPEX

 

Veröffentlichungsdatum: 17.09.2019

Schlagwörter

Erzeuger, Pfirsich, Aprikosen, Sektor, Frankreich