Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Österreichische Apfelpreise leicht gestiegen

15. April 2019

Am österreichischen Apfelmarkt konnten sich im März 2019 die Großhandelspreise der Hauptsorten Golden Delicious und Gala gegenüber dem Vormonat weitgehend behaupten. Konventionelle Ware (ab Rampe, ohne Umsatzsteuer, Klasse I, unabhängig von Größensortierung und Verpackung) verzeichnete einen Erlöszuwachs, lag aber preismäßig noch deutlich unter dem Vorjahresniveau.

Bildquelle: Shutterstock.com Apfel
Bildquelle: Shutterstock.com

Dies geht aus dem Agrarmarkt Austria (AMA) "Marktbericht Obst und Gemüse - Januar 2019" hervor.

Die Großhandelspreise der Hauptsorten Golden Delicious und Gala konnten sich zum Vormonat weitgehend behaupten. Konventionelle Ware ab Rampe, ohne USt., KL I, unabhängig von Größensortierung und Verpackung, verzeichneten einen Wertzuwachs.

Golden Delicious kostete 0,52 EUR/kg (+ 8,3 % zu Feb.), Gala 0,59 EUR/kg (+ 5,3 % zu Feb.). Zum Monatsletzten hin standen unter anderem die Preise der Sorten Elstar und Idared leicht unter Druck. Meldungen Marktbeteiligter zufolge könnten einerseits Probleme bei der Vermarktung, andererseits punktuelle Qualitätsmängel hinsichtlich Druckfestigkeit, Einfluss auf diese Entwicklung genommen haben. Über den gesamten Monat hinweg wurden aber auch diese Sorten stabil bewertet.

Alles in allem lässt sich für den März ein klarer Aufwärtstrend festmachen. Der von der AMA ermittelte Großhandelspreis, gewichtet für Tafeläpfel KL I konventionelle Produktion, über alle erhobenen Sorten, steigerte sich im Vormonatsvergleich von 0,56 EUR/kg auf 0,59 EUR/kg.

Gala und Golden Delicious räumten zufriedenstellend

Die österreichischen Läger für Tafeläpfel konventionell wiesen zum 1. März mit 95.191 Tonnen einen überdurchschnittlichen Bestand auf. Dieser lag 38 % über dem fünfjährigen Schnitt.

Der Abbau* fiel dabei sortenspezifisch durchaus unterschiedlich aus. Während Topaz, Granny Smith, Gala und Golden Delicious von Februar bis März flott räumten, stießen Evelina und Jonagold im Verhältnis dazu auf weniger Interesse. Bei biologisch produzierten Erzeugnissen hatte Topaz mit einem Abgang von 10,2 % die Nase vorne, gefolgt von Gala. Der Lagerbestand von Idared bewegte sich minimal und startete aufgrund dessen auf Vormonatsniveau in den März.
*Der Abbau kann in Abverkäufen begründet sein, aber auch in Lagerschwund bzw. Ausfall.

Quelle: AMA-Marktbericht Obst und Gemüse - März 2019
 

Veröffentlichungsdatum: 15.04.2019

Schlagwörter

Apfel, Preise, Marktbericht