Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Österreich: Steiermark kommt nicht zur Ruhe - 800.000 Euro Schaden durch Hagel und Sturm

28. August 2019

Wie die Österreichische Hagelversicherung berichtet, wurde die Steiermark am Samstag erneut von schweren Unwettern heimgesucht: Hagel und Sturm verwüsteten auf 1.000 Hektar landwirtschaftlicher Fläche Gemüse, Wein, Gewächshäuser und Ackerkulturen. Die Gemeinden Gnas, Bad Gleichenberg und Straden im Bezirk Südoststeiermark waren am stärksten betroffen.

Foto © Österreichische Hagelversicherung
Foto © Österreichische Hagelversicherung

„Nach ersten Erhebungen der Sachverständigen der Österreichischen Hagelversicherung entstand für die Landwirtschaft ein Schaden in der Höhe von 800.000 Euro“, so der zuständige Landesleiter in der Steiermark, Ing. Josef Kurz. (hagel.at)

Quelle: Österreichische Hagelversicherung

Veröffentlichungsdatum: 28.08.2019

Schlagwörter

Steiermark, Landwirtschaft, Schaden, Hagel, Sturm