Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Österreich: Preisrally von Zwiebeln mit Juni vorbei

15. Juli 2019

Nachdem ein Großteil der Läger schon geräumt war, wurden im Juni die letzten gebundenen Partien österreichischen Ursprungs ihrer Bestimmung zugeführt. Mitte des Monats konnten bereits die ersten Abladungen der Winterzwiebelernte 2019 getätigt werden. Der heimische Zwiebelmarkt startete dennoch fest in das neue Wirtschaftsjahr, da die geernteten Mengen noch recht überschaubar waren, heisst es im aktuellen AMA-Marktbericht Obst und Gemüse - Juni 2019.

Bildquelle: Shutterstock.com Zwiebeln
Bildquelle: Shutterstock.com

Erst in der zweiten Monatshälfte hatte der niederösterreichische Erzeugerpreis für Zwiebel lose, sortiert in Kisten, spürbar nachgegeben. Waren zunächst durchschnittlich 72,00 EUR/dt fällig, korrigierte sich der Preis zu Monatsende hin und gab um 20 % nach. Zuletzt wurde für die Dezitonne 57,50 EUR verrechnet. Mit der neuen Ernte hatte die monatelange Preisrally damit ein jähes Ende gefunden.

Quelle: AMA-Marktbericht Obst und Gemüse -  Juni 2019

Veröffentlichungsdatum: 15.07.2019

Schlagwörter

Preise, Zwiebeln, Juni