Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Österreich: Heimische Kartoffelbestände gehen zu neige

24. Mai 2019

Rot-weiß-rote Erzeugnisse verschwanden im Laufe des März zunehmend aus den Filialen und die freien Regalmeter besetzte Importware. Aufgrund der immer schlechteren Konditionen und phänotypischen Schwächen der heimischen Lagerware, war eine Preisberichtigung seitens der Vermarkter nicht zu realisieren. Dies berichtet der Agrarmarkt Austria (AMA).

Bildquelle: Shutterstock.com Kartoffel
Bildquelle: Shutterstock.com

Also wurden die Erzeugerpreise für niederösterreichische Speisekartoffeln mittelfallend nach wie vor mit 25 EUR/dt angeschrieben. Die Auszahlung für kleinpackungsfähige, drahtwurmfreie Premiumware mit AMA- Gütesiegel belief sich auf 30 EUR/dt. Alles in allem lag das Preisniveau für Standardware 6 % über dem korrespondierenden Zeitraum des Vorjahres.

Quelle: AMA-Marktinformationen-Preisentwicklung

Veröffentlichungsdatum: 24.05.2019

Schlagwörter

Österreich, Kartoffel, Bestände, Marktinformationen, Preisentwicklung