Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Österreich: heimische Erdbeersaison vor Abschluss

09. Juli 2019

Aufgrund des nasskalten Wetters im Mai verzögerte sich die Ernte der Erdbeeren um 1-2 Wochen. Regional hatten kleinräumige Gewitterzellen mit Hagel den Kulturen zugesetzt. Frostschäden waren aber nicht zu beklagen, heisst es im aktuellen AMA-Marktbericht Obst und Gemüse - Juni 2019.

Bildquelle: Shutterstock.com Erdbeeren
Bildquelle: Shutterstock.com

Im Juni war die Fruchtausbildung und Geschmacksentwicklung aufgrund intensiver Sonneneinstrahlung ausgezeichnet. Bewässerung natürlich vorausgesetzt.

Landesweit öffneten die Erdbeerbauern ihre Felder und Verkaufsstände für pflückfreudige Kundschaften. Die Verkaufspreise divergierten entsprechend der Vermarktungsschiene. Der Einstandspreis für Ware ab Hof, gepflückt und verpackt, lag, laut niederösterreichischer Landwirtschaftskammer, bei durchschnittlich 8,75 EUR/kg und damit 30 % über dem korrespondierenden Vorjahrespreis. Mit Fortschreiten der Saison hatte sich dieser dem üblichen Niveau, von 4,50 EUR/kg ab Hof, angeglichen.

Vermarktungsdruck, wie letztes Jahr, kam in dieser Saison nur vereinzelt auf. Ende Juni hatten bereits viele Direktvermarkter die Verkaufssaison 2019 beendet.

Quelle: AMA-Marktbericht Obst und Gemüse -  Juni 2019
 

Veröffentlichungsdatum: 09.07.2019

Schlagwörter

Erdbeeren, Saison, Abschluss, Marktbericht