Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Österreich: Exotische Früchte aus dem Eferdinger Becken bei Hofer

27. September 2019

Seit Anfang September hat die kleine goldgelbe Beere mit dem schützenden Lampion bei uns Saison: Bei HOFER gibt es aktuell - und bis der erste Frost einsetzt - „Zurück zum Ursprung“ Bio-Physalis aus Oberösterreich. Die dekorativen Früchte sind einmal mehr ein Beispiel dafür, dass bei „Zurück zum Ursprung“ auf regionalen Anbau und saisonale Verfügbarkeit gesetzt wird.

Bio-Physalis Foto © HOFER
Bio-Physalis Foto © HOFER

Das Eferdinger Becken ist für sein reichhaltiges Obst- und Gemüseangebot weithin bekannt. Neben den traditionellen, heimischen Sorten, gedeihen in der fruchtbaren Ebene an der Donau allerdings auch exotischere Pflanzen. So wachsen hier auch Bio-Physalis, die unter der BIO- und Nachhaltigkeitsmarke „Zurück zum Ursprung“ bei HOFER erhältlich sind. „Bei uns kommt eine eigene, für den europäischen Anbau geeignete, Sorte zum Einsatz. Die Schale ist etwas dünner als bei der Ur-Physalis aus Kolumbien. Jede einzelne Frucht wird vollreif und goldgelb von Hand geerntet und solange luftig gelagert, bis die äußere Hülle, der sogenannte Ballon, trocknet“, erzählt Gudrun Wurm, die für „Zurück zum Ursprung“ Bio-Physalis anbaut. Die Beeren reifen von Anfang September bis zum ersten stärkeren Frost und sind in diesem Zeitraum österreichweit in allen HOFER-Filialen erhältlich.

Regional und saisonal: „Zurück zum Ursprung“ Bio-Obst und Bio-Gemüse aus Österreich


Bio-Physalis Foto © HOFER
Bio-Physalis Foto © Werner Lampert Beratungs GmbH, Stephan Pöchtrager

Bei „Zurück zum Ursprung“ wird im Kreislauf mit der Natur gewirtschaftet. Daher findet man viele der Obst- und Gemüsesorten ausschließlich dann im Regal, wenn sie Saison haben. Das bedeutet, erntefrisches Bio-Feingemüse wie Tomaten oder Salat zu ihrer jeweiligen Anbauzeit, lagerfähiges Obst und Gemüse wie Äpfel, Birnen, Erdäpfel oder Zwiebel auch über den Winter hinweg – solange der Vorrat reicht. Das BIO-Obst und -Gemüse von „Zurück zum Ursprung“ stammt aus jenen Regionen, die auf Grund der Böden und des Klimas bestens für den Anbau der jeweiligen Sorten geeignet sind. Die BIO-Bauern von „Zurück zum Ursprung“ legen ganz besonderen Wert auf die Gesunderhaltung und Förderung des Bodenlebens und die Bearbeitung ihrer Böden im Sinne einer humusschonenden bzw. humusfördernden Wirtschaftsweise. Denn nur auf gesunden, lebendigen Böden wachsen hochwertige Lebensmittel. Selbst viele Dünge- und Spritzmittel, die in der herkömmlichen Bio-Landwirtschaft erlaubt sind, kommen bei „Zurück zum Ursprung“ nicht zum Einsatz.

Quelle: HOFER

 

Veröffentlichungsdatum: 27.09.2019

Schlagwörter

exotisch, Früchte, Eferdinger Becken, Hofer, Bio-Physalis