Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Österreich: Apfelpreis im April weitgehend unverändert

14. Mai 2019

Vermarkter konnten den Schwung vom März mitnehmen, denn die Nachfrage nach heimischen Erzeugnissen war auch im April durchaus gegeben. Hauptimpulse kamen hierbei überwiegend aus den Exportmärkten. Dies geht aus dem Agrarmarkt Austria "Marktbericht Obst und Gemüse - April 2019" hervor.

Bildquelle: Shutterstock.com Apfel
Bildquelle: Shutterstock.com

Am heimischen Markt hatten sich die Zugriffe weiterhin auf saisontypisch, ruhigen Niveau eingependelt. Letztendlich bewegten sich die Bewertungen weiterhin kaum. Nach wie vor standen die Großhandelspreise auf unterdurchschnittlichen Niveau. In Folge der völlig konträren Marktlage zum Vorjahr, mussten Vermarkter eine Entwertung ihrer Produkte von 37 % zum korrespondierenden Zeitraum hinnehmen. Ein Kilo österreichischer Apfel ab Rampe, ohne USt., Klasse I aus konventionellen Anbau kostete im April sortenübergreifend 0,58 EUR/kg.

Sortenspezifisch gab es freilich Unterschiede. Während Golden Delicious und Gala im April mit durchschnittlich 0,53 EUR/kg bzw. 0,59 EUR/kg zum Vormonat annähernd unverändert notierten, verzeichnete Jonagold eine Preissteigerung von 6,2 %.

Mit Stichtag 1. April betrug der bundesweite Lagerbestand 83.118 Tonnen. Von Exporten gestützt, beschleunigte sich der Abbau an Tafeläpfeln im März rapide. Insbesondere Gala, Pinova und Elstar wurden nachgefragt. Auch Golden Delicious baute mit 16,9 % zum Vormonat konstant ab. Die letztens eher schwächeren Sorten wie Jonagold, Idared und Evelina konnten sich leicht erholen und knackten die 10 % Marke und mehr. Konventionelle Ware räumte zum Februar mit rund 21 % und auch im Biosegment war der Abbau mit 16 % zufriedenstellend.

Der österreichische Lagerbestand für Tafeläpfel aus biologischer und konventioneller Produktionsweise räumte mit einem bundesweiten Abbau von rund 20 % im März um 74 % stärker als im Vormonat.

Positive Signale konnten zuletzt von den Exportmärkten vernommen werden. Die klassischen Destinationen wie Deutschland, Spanien als auch skandinavische Länder zeigten sich durchaus interessiert an Premiumware aus Österreich.

Quelle: AMA-Marktbericht Obst und Gemüse - April 2019
 

Veröffentlichungsdatum: 14.05.2019

Schlagwörter

Österreich, Apfel, Preis, April