Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Start der Grünkohl-Ernte in Schleswig-Holstein

20. November 2019

Mit den kälteren Temperaturen wächst bei den Verbrauchern die Lust auf Grünkohl. Die Ernte des gesunden Gemüses hat in Schleswig-Holstein begonnen. Nach landläufiger Meinung schmeckt Grünkohl zwar erst nach dem ersten Frost richtig gut, das gilt jedoch nicht für die heute erwerbsmäßig angebauten Sorten.

Bildquelle: Shutterstock.com Gruenkohl
Bildquelle: Shutterstock.com

Die Anbaufläche für Grünkohl in Schleswig-Holstein lag nach Angaben des Statistikamt Nord 2018 bei 22,6 ha. Davon wurden im Kreis Dithmarschen 5,8 ha und in Kreis Pinneberg 3,4 ha bestellt, die restlichen Flächen lagen verteilt in den übrigen Kreisen. Die Anbaufläche für Grünkohl war 2018 deutlich geringer als in den Vorjahren ( - 32% im Vergleich zu 2017), das lag vor allem an der trockenen, warmen Witterung. Die Gemüsedaten für das laufende Jahr werden gerade erhoben, die Ergebnisse stehen Anfang Februar 2020 zur Verfügung.

Nach Einschätzungen der Landwirtschaftskammer dürfte die Ernte 2019 höher als 2018 ausfallen, Niederschläge zur richtigen Zeit, ließen den Grünkohl gut wachsen. Derzeit ist die Ernte durch die Niederschläge jedoch etwas erschwert. Mit kühleren Temperaturen wird beim Verbraucher die Lust auf Grünkohl steigen. Beliebt sind neuerdings auch Kreuzungen aus Grün- und Rosenkohl. Sogenannter Grosenkohl oder auch Flower Sprouts werden als Superfood in Fachzeitungen beworben.

Quelle: Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein

Veröffentlichungsdatum: 20.11.2019

Schlagwörter

Grünkohl, Ernte, Schleswig-Holstein