Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Starker Auftritt: Marokko bei der Fruit Logistica 2019

11. Februar 2019

Marokkos Landwirte haben ein gemeinsames Ziel: Europa und vor allem Deutschland. Obst-und Gemüseproduzenten aus dem nordafrikanischen Königreich wollen unsere Märkte erobern. Wie? Mit intensivem Geschmackserlebnis und unschlagbaren Preisen. Das zeigen sie jetzt, kurz nach der Internationalen Grünen Woche, auch mit ihrer starken Präsenz auf der Fruit Logistica in Berlin.

Quelle: EACCE
Quelle: EACCE

Trendfrüchte: Avocados, Kakis und Granatäpfel

Auf der Fachmesse präsentieren sich in diesem Jahr insgesamt über 40 Obst- und Gemüseproduzenten sowie Verbände und weitere ambitionierte Unternehmen aus Marokko in Halle 1.1, Stand A-04. Organisiert wird der marokkanische Messeauftritt von der Autonomen Behörde für die Kontrolle und Koordination der Exporte (EACCE), die dem Landwirtschaftsministerium angeschlossen ist. Wie zu erwarten, haben die Produzenten jede Menge saftiger Zitrusfrüchte im Gepäck, aber auch Steinfrüchte, Melonen, trendige Avocados, Kakis und Granatäpfel sowie eine breite Palette an Gemüse, von Tomaten bis Zucchini, sind für Händler aus der ganzen Welt im Angebot.

Quelle: EACCE
Quelle: EACCE

Erfolgsgeschichte Zitrusfrüchte

Insbesondere bei den Zitrusfrüchten befindet sich Marokko auf Erfolgskurs: Seit 2012 konnte das Land die Produktion jährlich um zwölf Prozent steigern; sie soll weiter, über die bisherige Rate hinaus, erhöht werden. Vorhandene Absatzmärkte sollen ausgebaut und neue erschlossen werden. Dabei stehen Orangen und Clementinen im Fokus. Mit der Lieferung großer Mengen geschmacksintensiver Zitrusfrüchte zu einem geringen Preis will sich Marokko als wettbewerbsfähiger und zuverlässiger Handelspartner jetzt in Deutschland positionieren.

Quelle: EACCE

Veröffentlichungsdatum: 11.02.2019

Schlagwörter

Auftritt, Marokko, Fruit Logistica