Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Spanische Obst- und Gemüseexporte wachsen - insbesondere Obst bis Mai

26. Juli 2019

Der spanische Export von Obst und Gemüse ist bis Mai um 9% in der Menge und 4% im Wert gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres auf 6,2 Millionen Tonnen und 6.732 Millionen EUR gewachsen, so die neusten Daten, die von dem Amt für Zölle und Verbrauchsteuern aktualisiert worden sind, die nun öffentlich gemacht wurden.

Bildquelle: Shutterstock.com kohl
Bildquelle: Shutterstock.com

Die spanischen Exporte von Obst verzeichneten ein bemerkenswertes Wachstum der Menge um 13% und 3,2 Millionen Tonnen und eine leichte Abnahme des Wertes von 1% auf 3.499 Millionen EUR, wobei die positive Entwicklung der Erdbeere hervorzuheben ist, die in diesem Zeitraum nach Zitrusfrüchten am meisten exportierte Frucht, mit 8% in der Menge und 3% im Wert auf 270.569 Tonnen und 555 Millionen EUR.

Der Export von Gemüse hat von Januar bis Mai sowohl in der Menge als auch im Wert auf 3 Millionen Tonnen (+5%) und 3.233 Millionen EUR (+10%) zugenommen, wobei der positive Beitrag von Paprikas mit 453.906 Tonnen (+9%) und 641 Millionen EUR (+17%), Gurken mit 331.738 Tonnen (+12%) und 285 Millionen EUR (+1%) oder Kohl mit 343.146 Tonnen (+19%) und 362 Millionen EUR (+20%) hervorzuheben ist.

Tomaten und Salat, das am meisten in diesem Zeitraum in das Ausland verkaufte Gemüse, ist im Wert um 2% im Fall von Tomaten auf 552,6 Millionen EUR und 6% im Fall von Salat auf 442,6 Millionen EUR gestiegen, obwohl es eine Mengenabnahme von 2% bei Tomaten auf 482.444 Tonnen und 6% bei Salat auf 480.523 Tonnen gab, so die Daten von dem Amt für Zölle, die FEPEX aufbereitet hat.

Quelle: FEPEX

Veröffentlichungsdatum: 26.07.2019

Schlagwörter

Obst- und Gemüse, Exporte, Obst, Mai