Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Spanische Obst- und Gemüseexporte in Menge und Wert verbessert

31. Mai 2019

Der spanische Export von Obst und Gemüse hat sich in dem ersten Quartal 2019 um 8% in der Menge und 5% im Wert auf 3,8 Millionen Tonnen und 4.040 Milliarden EUR verbessert. Das berichtete FEPEX auf Basis der Daten aus dem ersten Quartal 2019. Die Daten wurden im Vergleich mit dem gleichen Zeitraum des Vorjahres von dem Spanischen Amt für Zölle und Verbrauchsteuern öffentlich gemacht.

Bildquelle: Shutterstock.com O&G Paprika
Bildquelle: Shutterstock.com

Zwischen Januar und März 2019 verzeichnete Gemüse ein bemerkenswertes Wachstum sowohl in der Menge mit 5% mehr gegenüber dem gleichen Zeitraum 2018 als auch bei dem Wert von 12% mehr, was je 2 Millionen Tonnen und 2.194 Millionen EUR ergibt.

Die größten Mengen gab es bei Tomaten, Paprika und Salat mit Verkäufen von über 300.000 Tonnen und einem Wert von 397 Millionen EUR im Fall von Tomaten (+2%), 467 Millionen EUR im Fall von Paprika (+16%) und 300 Millionen EUR bei Salat (+18%), darauf folgen Gurken mit 268.245 Tonnen (+14%) und 241 Millionen EUR (+4%) und Kohl mit 218.613 Tonnen (+19%) und 227 Millionen EUR (+27%).

Obst verzeichnete ein bemerkenswertes Wachstum bei der Exportmenge um 10% auf 1,8 Millionen Tonnen und einen Rückgang bei dem Wert von 2% auf 1.846 Millionen EUR, was vor allem an Zitrusfrüchten lag, die in diesem Zeitraum größere exportierte Mengen hatten. Mit großem Abstand folgen Erdbeeren mit 126.376 Tonnen (+26%) und 303 Millionen EUR (+14%).

Die EU war das Ziel für 93% der spanischen Exporte mit 3,5 Millionen Tonnen und einer Zunahme von 7% im Jahresvergleich bei einem Wert von 3.753 Millionen EUR (+5%). Außerhalb der EU gingen insgesamt 263.462 Tonnen und 287 Millionen EUR an europäische Nicht-EU-Länder, wobei die Schweiz und Norwegen die ersten Ziele waren, und eine Gesamtmenge von 160.225 Tonnen und 155 Millionen EUR an außereuropäische Länder.

Der Import hat in dem analysierten Zeitraum um 9% in der Menge und 15% im Wert auf 895.144 Tonnen und 804 Millionen EUR zugenommen, wobei die Kartoffel das am meisten gekaufte Produkt mit 314.748 Tonnen (+7%) und 113 Millionen EUR (+107%) ist.

Für FEPEX spiegeln die Statistiken des Außenhandels eine Erholung der Exporte von Obst und Gemüse bei Menge und Wert wider, wenngleich es weiter negative Ergebnisse für sehr bedeutende Produkte des spanischen Sektors gibt. Sie spiegeln auch die Stärke der Importe in dem internen Markt mit immer höheren Wachstumsraten wider.

Quelle: FEPEX

Veröffentlichungsdatum: 31.05.2019

Schlagwörter

Obst- und Gemüse, Exporte, Menge, Wert