Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Spanische Exporte von Obst- und Gemüse im Februar gestiegen

29. April 2019

Der spanische Export von Obst und Gemüse hat im Februar 2019 in der Menge um 8% und im Wert um 5% gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres auf 1,2 Millionen Tonnen und 1.272 Millionen EUR zugenommen, wie die neusten Daten zeigen, die von der Hauptzollverwaltung veröffentlicht und von FEPEX aufbereitet wurden.

Bildquelle: Shutterstock.com Tomaten
Bildquelle: Shutterstock.com

Die Gemüseverkäufe sind in dem Monat Februar um 7% in der Menge gegenüber Februar 2018 auf 648.985 Tonnen und 14% im Wert auf 708,1 Millionen EUR gestiegen, wobei die Exporte von Tomaten mit 118.353 Tonnen (+13%) und 135 Millionen EUR (+22%) und Paprikas mit 100.042 Tonnen (+2%) und 145 Millionen EUR (+12%) sowie Salat mit 100.445 Tonnen (-1,3%) und 98 Millionen EUR (+26%) hervorzuheben sind.

Der Export von Obst hat in der Menge um (9%) auf 545.765 Tonnen zugenommen, während der Wert um 4% auf 563 Millionen EUR abnahm, wobei die größten Mengen Zitrusfrüchten entsprechen. Hervorzuheben ist das Verhalten von Erdbeeren mit 35.436 Tonnen (+25%) und 98 Millionen EUR (+19%).

In den Zahlen für Januar und Februar zusammen sind die Exporte in der Menge um 8,7% und im Wert um 5,5% auf 2,5 Millionen Tonnen und 2.633 Millionen EUR gestiegen, was eine positive Gesamtleistung widerspiegelt, wie FEPEX mitteilt, obwohl es auch ein sehr unterschiedliches Verhalten bezüglich der Ergebnisse nach Sektoren und Produkten gibt.

Quelle: FEPEX

Veröffentlichungsdatum: 29.04.2019

Schlagwörter

Exporte, Obst- und Gemüse, Februar, Statistik