Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Spanien: Neues Treffen bezüglich des "Strategieplans für süßes Obst"

14. Dezember 2017

Das Ministerium für Landwirtschaft und Fischerei, Ernährung und Umwelt traf sich am Dienstag zu dem vierten Treffen der Arbeitsgruppe für süße Früchte, wo ein Fortschritt bei der Erstellung eines Strategieplans für Stein- und Kernobst (Plan Estratégico de Fruta Dulce) gemacht wurde, an der Vertreter der Landwirtschaftsorganisationen, Kooperativen und von FEPEX beteiligt waren.

Bildquelle: Shutterstock.com Steinobst
Bildquelle: Shutterstock.com

Das Treffen konzentrierte sich auf kurzfristige Maßnahmen und direkte Anwendungen, vor allem jene, die mit Finanzierung zusammenhängen, durch eine besondere Reihe von Garantien von der Staatlichen Landwirtschaftsversicherungsgesellschaft (Sociedad Anómina Estatal de Caución Agraria, SAECA) und Versteuerung mit einem Vorschlag, die Maßstäbe herabzusetzen.

Auf den Treffen, die bis jetzt stattfanden, hat FEPEX die Schwierigkeit der Anwendung allgemeiner und übergreifender Maßnahmen für den gesamten Sektor süßer Früchte angesichts der Dichte der Arten und Sorten, Produktionsregionen, Vermarktungszeiträume und bestehenden Organisationsmodelle aufgeworfen. In dem Außenhandel gibt es auch ein ungleiches Exportverhalten nach Arten und Sorten, sodass für einige, wie Pfirsiche und Nektarinen, Europa praktisch der einzige Markt ist, wobei die Verkaufsmengen in andere Märkte minimal sind. Pflaumen- und Kernobstexporte außerhalb Europas machen jeweils 33% und 46% aus.

Quelle: FEPEX

Veröffentlichungsdatum: 14.12.2017

Schlagwörter

Treffen, Strategieplans, Obst