Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Spanien: Mögliche geographische Erweiterung von Kaki Ribera del Xúquer

15. Februar 2017

Die Genehmigung des Spanischen Landwirtschaftsministeriums für die Erweiterung der geschützten Ursprungsortangabe (g.U.) Kaki Ribera del Xúquer wurde erteilt und liegt nun der Europäischen Union (EU) vor, die die endgültige Bestätigung geben kann. Die Produktionsfläche der Kaki Ribera del Xúquer g.U. könnte durch Aufnahme von „Grenz“-Erzeugern zwischen 20% und 25%  hinzugewinnen.

Bildquelle: Shutterstock.com Kaki
Bildquelle: Shutterstock.com

„Grenz“-Erzeuger sind direkt neben der gegenwärtig offiziellen Produktionszone, aber ihre Produktion erfüllt perfekt die qualitativen und quantitativen Charakteristika.

Der Großteil der Produktion der Kaki Ribera del Xúquer (über 85%) wird an die EU exportiert, vor allem Deutschland, Frankreich und Italien. Jüngst kamen auch Jordanien und Saudi-Arabien hinzu. Während der vorhergehenden Saison beliefen sich die Exporte auf insgesamt 137.000 Tonnen in der Menge und 131,4 Millionen EUR im Wert.

Quelle: las provincias es, fructidor.com

 

Veröffentlichungsdatum: 15.02.2017

Schlagwörter

Erweiterung, Kaki Ribera del Xúquer, Anbau