Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Spanien: Málaga nimmt an europäischem Projekt zur Verhinderung von HLB bei Zitrusfrüchten teil

10. Juli 2019

Am 4. und 5. Juli fand das Eröffnungstreffen des „Life Vida for Citrus“-Projektes in Málaga statt, das mit einer Befristung bis 2023 von der EU und den beteiligten Körpern gemeinsam finanziert wird. Das Projekt wird von ASAJA Málaga geleitet und bringt insgesamt dreizehn nationale und international Körper zusammen.

Bildquelle: Shutterstock.com HLB
Bildquelle: Shutterstock.com

Das Ziel ist, den Eintritt von HLB bei Zitrusfrüchten in der EU durch kulturelle Praktiken zu verhindern, die die Umwelt berücksichtigen, nach belastbarem Pflanzenmaterial zu suchen und den Kohlenstofffußabdruck zu reduzieren und die Auswirkungen der Klimaveränderung zu lindern, die die Entwicklung der Krankheit auf Farmen in Málaga beeinträchtigen können.

Huanglongbing (HLB), auch bekannt als Greening, ist eine bakterielle Krankheit, die das vaskuläre System der Bäume betrifft und den Tod von Zitrusfrüchten verursacht. Obwohl die Bakterien derzeit in Andalusien nicht nachgewiesen wurden, ist dies in anderen Regionen Spaniens und Portugals nicht der Fall.

Gegen das übertragende Insekt Trioza erytreae, das HLB verbreitet, gibt es keine Behandlung. Es ist somit eine Plage, die den Zitrussektor in Malaga sehr besorgt. Die Provinz ist der erste Zitronenerzeuger in Andalusien.

Während der nächsten dreieinhalb Jahre werden die Partner die Aufgaben durchführen, die in dem Projekt bestimmt sind. All dies ohne die Probleme mit der Verbreitung, dem Austausch von Erfahrungen und sozialer Beteiligung zu vergessen.

Klicken Sie hier für eine Liste der Partner.

Quelle: ASAJA Malaga

Veröffentlichungsdatum: 10.07.2019

Schlagwörter

Málaga. Europäisch, Projekt, Verhinderung, HLB, Zitrusfrüchten