Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Spanien: Konferenz über Transfer und Forschung im Anbau von Beeren

26. November 2019

Der regionale Delegierte für Landwirtschaft, Viehbestand, Fischerei und nachhaltiger Entwicklung, Álvaro Burgos, hat das Potential der Erdbeere und von dem Rest der Beeren der Provinz Huelva in dem regionalen, dem nationalen und dem europäischen Bereich hervorgehoben.

Bildquelle: Shutterstock.com Erdbeeren
Bildquelle: Shutterstock.com

„Wir verfügen über einen Sektor, der 99,7% der Produktion Andalusiens unterstützt, die den spanischen Markt anführt und damit Nummer eins in Europa ist“, sagte er in dem Hauptsitz von Moguer-Cuna de Platero SCA währen der Eröffnung des technischen Tages mit der Präsentation des „Neuen Transfer- und Forschungsprojektes in dem Anbau von Erdbeeren und anderen Beeren“, der von dem Institut für Landwirtschafts- und Fischereiforschung und Training (Ifapa) organisiert wurde.

Álvaro Burgos erinnerte, dass das Ifapa „eines der Instrumente ist, die die Andalusische Regierung in den Dienst des Sektors gestellt hat, um ihm ein größeres Budget, mehr Forscher und mehr Projekte für nachhaltige Entwicklung zu bieten.“ Das Budget ist um 7,7% auf 56,6 Millionen EUR 2019 gestiegen, „was den Start der bedeutenden Entwicklungen ermöglichen wird und vor allem ein Drittel der Arbeitskapazität wiedergewinnt.“

Der Präsident des Ifapa, José Cara, betonte, dass „wir die Verantwortung haben, den Planeten zu ernähren und gleichzeitig einen besseren Planeten zu hinterlassen. Es ist schwierig, beide Ziele zu erreichen, aber wir arbeiten daran und ein grundlegendes Mittel für den Erfolg ist Forschung. Wir sind der Umwelt verpflichtet, daher unsere Forschungsbemühungen“, sagte er abschließend.

Huelva widmet rund 13.000 ha Beeren. Davon sind fast 6.800 ha für Erdbeeren, die das Flaggschiffprodukt in dem Sektor bleiben. In der letzten Saison gab es alleine mehr als 300.000 Tonnen Erdbeeren, bei einem Ertrag von 44.836 kg pro ha. Zwischen Dezember 2018 und Juni 2019 belief sich die exportierte Menge an Erdbeeren auf 239,3 Millionen kg, was einen Exportwert von 471,5 Millionen EUR repräsentiert.

Quelle: Freshuelva

Veröffentlichungsdatum: 26.11.2019

Schlagwörter

Konferenz, Transfer, Forschung, Anbau, Beeren