Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Spanien: Früher Start für die Kirschen des Jerte-Tals

26. April 2019

Wie die Agrupación de Cooperativas del Valle del Jerte (Vereinigung der Genossenschaften des Jerte-Tals) berichtet, sind die ersten Kilos Kirschen am 22. April in den Betrieben eingetroffen. Mit der Ankunft dieser ersten Kirschen der frühesten Sorten hat die Saison 2019 offiziell begonnen, wobei die Erwartungen bezüglich Menge und Qualität gut sind.

Foto © Agrupación de Cooperativas del Valle del Jerte
Foto © Agrupación de Cooperativas del Valle del Jerte

Infolge der guten Wetterbedingungen begann die Ernte fast drei Wochen eher als im Vorjahr, wenn auch an einem normalen Datum im Bezug auf andere Jahres. Die milden und warmen Temperaturen seit Februar beschleunigten die Blüte und unterstützten eine gute Fruchtbildung.

Diese ersten Kirschen werden auf den nationalen Markt gehen. Im Laufe der Woche werden die geernteten Mengen zunehmen und bereits in der nächsten Woche werden Mengen erwartet, die den Start der Exporte erlauben, berichtete die Vereinigung.

In Europa werden die Jerte-Kirschen der Marke Zalama bereits erwartet. England und Deutschland werden die ersten Zielländer sein. Die zwei Länder stechen unter den europäischen Kunden heraus, die die Jerte-Kirschen am meisten schätzen.

Die Agrupación de Cooperativas sagt, dass die Bedingungen im Moment seit der Blüte sehr gut sind und wenn sie stabil bleiben, werden große Mengen Kirschen erwartet.

Quelle: Agrupación de Cooperativas del Valle del Jerte

Veröffentlichungsdatum: 26.04.2019

Schlagwörter

Spanien, Start, Kirschen, Jerte-Tal