Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Spanien/FEPEX: Plan für Maßnahmen nach Kälteeinbruch für Erholung des O&G-Sektors

17. September 2019

Die spanische Vereinigung FEPEX nahm am 15. September eine Reihe von Maßnahmen an, um zu der Erholung ihrer Mitglieder beizutragen und diese zu erleichtern, die ernste Schäden infolge von Überflutungen erlitten haben, die durch den Kälteeinbruch (la gota fría) im spanischen Südosten verursacht wurden.

Foto © FEPEX
Foto © FEPEX

Die Schäden, die sowohl an betroffenen Obst- und als auch Gemüsepflanzen bewertet werden, haben ernste soziale und wirtschaftliche Folgen in den Produktionsgebieten.

Im Rahmen der Maßnahmen einigte man sich darauf, einen Rahmen für Solidarität und Kooperation unter den betroffenen Unternehmern festzulegen, der jenen, die eine Überflutung in den Lagerhäusern erlitten haben, erlaubt, die Einrichtungen jener zu nutzten, die ungenutzte Kühl- und Abfertigungskapazitäten haben, um die Produktion aller Unternehmen in der Lieferkette zu erhalten. Es wurde auch vereinbart, die Mitgliedergebühren für die Betroffenen auszusetzen.

FEPEX denkt, dass die Schwere des Schadens die Möglichkeiten der aktuell geplanten Maßnahmen übersteigt, um die negativen Effekte des katastrophalen meteorologischen Phänomens zu lindern. Ein besonderer Aktionsplan in Übereinstimmung mit der Größe der erlittenen Verluste wird erforderlich sein, die aktuell bewertet werden, sagte FEPEX.

Quelle: FEPEX

Veröffentlichungsdatum: 17.09.2019

Schlagwörter

Spanien, Fepex, Plan, Maßnahmen, Wetterstörungen, Erholung, O&G, Sektor