Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Spanien: Dia beabsichtigt Schließung von 287 Läden und 3 Logistikzentren

05. Juni 2019

Die Dia Group, die 2018 mit einem historischen Verlust von 352 Millionen EUR beendete und sich in einer Situation des formalen Bankrotts befindet, bestätigte den Gewerkschaften gegenüber ihre Absicht, die Mitarbeiter in Spanien um etwa 2.064 Leute von insgesamt 26.693 in diesem Land zu verringern, wie elindependiente.es berichtet.

Foto © DIA
Foto © DIA

Um Sparmaßnahmen durchzuführen, plant die Supermarktgruppe, etwa 287 Läden und drei Lager zu schließen, was sich auf die Mitarbeiter ihrer logistischen Aktivität (Manises, Oviedo und San Antonio) in dem Rest der Warenhäuser, regionalen Zentren und des Hauptquartiers auswirken wird, wie der Gewerkschaftsverband UGT in einer Erklärung laut elindependiente.com sagte. Das Unternehmen und die Gewerkschaften führen Verhandlungen und es drohen Streiks.

Die Dia Group präsentierte am 8. Februar einen Strategischen Plan 2018-2023, der auf die Umgestaltung, Modernisierung und Zukunft des Unternehmens mit dem Ziel der Steigerung des Marktanteils in dem Vertriebssektor eines führenden Unternehmens in Spanien, Portugal, Argentinien und Brasilien fokussiert ist. Es soll ein Erneuerungsprozess sein. Der neue Geschäftsplan ist auf Eigenmarken, Obst und Gemüse und Ladenerneuerung sowie niedrige Preise, Qualität und Nähe zum Kunden ausgerichtet.

Quelle: elindependiente.com  / Dia Group  

 

Veröffentlichungsdatum: 05.06.2019

Schlagwörter

Spanien, DIA, Schließung, Läden, Logistikzentren, Einzelhandel