Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Spanien: CETA erhöht Export von Obst und Gemüse nach Kanada

30. August 2019

Die Verkäufe von spanischem Obst und Gemüse an Kanada sind um 19% gestiegen, wobei sie sich in der ersten Hälfte von 2019 auf 45.429 Tonnen beliefen. In dem gleichen Zeitraum sind die EU-Verkäufe auf 62.575 Tonnen bei einer Zunahme von 18% gestiegen. Dem Wert nach beliefen sich die spanischen Verkäufe auf 45 Millionen EUR.

Bildquelle: Shutterstock.com Zitrus
Bildquelle: Shutterstock.com

Wie von FEPEX berichtet, betrugen die Gemüseverkäufe 8.060 Tonnen, wobei Kohl, Paprika und Knoblauch die wichtigsten exportierten Produkte sind. Obstprodukte entsprechen mit 36.369 Tonnen fast gänzlich Zitrusfrüchten. In der zweiten Hälfte von 2018 gibt es eine starke Verteilung der Verkäufe, wobei fast alle Früchte und eine steigende Zahl von Gemüse dazugehören.

Um die Verkäufe in diesem Markt mit starkem Wachstum seit dem Inkrafttreten des Globalen Wirtschafts- und Handelsabkommens zwischen der EU und Kanada, bekannt als CETA, am 21. September 201, zu erhöhen, ist FEPEX als ein Partner und Aussteller bei der jährlichen Versammlung der Kanadischen Produce Marketing Association aufgenommen worden, die vom 12. bis 14. Mai nächstes Jahr, in Toronto stattfinden wird. Zudem haben IFEMA und FEPEX die Teilnahme dieses Landes an dem internationalen Gästeprogramm der Fruit Attraction erhöht, die vom 22. bis 24. Oktober dieses Jahres stattfinden wird, wobei sie mit 160 Besuchern aus diesem Land geplant ist.

Quelle: FEPEX

Veröffentlichungsdatum: 30.08.2019

Schlagwörter

Spanien, Ceta, Export, Obst und Gemüse, Kanada