Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Spanien: Andalusische O&G-Exporte an UK um 18,7% zugenommen

14. September 2016

In der ersten Hälfte von 2016 beliefen sich die Obst- und Gemüseverkäufe an das Vereinigte Königreich (UK) auf einen Wert von 528 Millionen EUR. Die in der ersten Hälfte des Jahres an den britischen Markt verkaufte wichtigste Frucht waren Erdbeeren (90 Millionen EUR) mit einem Anstieg von 12,3% gegenüber dem gleichen Zeitraum letztes Jahr.

Bildquelle: Shutterstock.com Erdbeeren
Bildquelle: Shutterstock.com

Dies sind 86% der gesamten Agrarlebensmittelverkäufe an das UK und die Zahlen zeigen einen Anstieg von 18,7% gegenüber dem gleichen Zeitraum letztes Jahr.

Insgesamt nehmen 9 andalusische Unternehmen des Gartenbausektors an einem Geschäftstreffen mit 24 britischen Importeuren teil, das noch bis zum Donnerstag, dem 15. September, in London stattfindet. Diese Aktion der internationalen Förderung wurde von dem Wirtschaftsministerium durch die Agentur zur Förderung des Außenhandels von Andalusien organisiert. Das Geschäftsforum, das über die andalusischen Marken in dem Markt informieren und die Verträge ausdehnen soll, wird in dem Hauptsitz der Handelskammer von Spanien in London stattfinden.

Neben Erdbeeren war das wichtigste Obst und Gemüse, das in der ersten Hälfte des Jahres an den britischen Markt verkauft wurde, Blaubeeren (79 Millionen EUR) mit einem Anstieg von15,5%, Himbeeren und Brombeeren (76 Millionen EUR) mit einem Anstieg von 34% und Paprikas (45 Millionen EUR) mit einer Zunahme von 32%.

Quelle: revistamercados.com

Veröffentlichungsdatum: 14.09.2016

Schlagwörter

Andalusien, Exporte, UK