Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Spanien: 70 Millionen Schaden durch Regen für Landwirtschaft von Valencia erwartet

23. November 2018

Der Regen, der in den letzten Tagen besonders sintflutartig und dauerhaft in der Region Valencia gefallen ist, wird enorme Verluste sowohl für die wichtigsten Erträge verursachen, die aktuell Saison haben, als auch für die landwirtschaftliche Infrastruktur.

Bildquelle: Shutterstock.com Zitrus
Bildquelle: Shutterstock.com

Einer ersten Einschätzung der Vereinigung der Erzeuger von Valencia (Asociación Valenciana de Agricultores, AVA-ASAJA) zufolge werden sich die erlittenen Verluste auf mindestens 70 Millionen EUR belaufen, wenngleich diese Zahl 120 Millionen erreichen könnte, abhängig von der Entwicklung des Klimas. Denn Faktoren wie Feuchtigkeit, hohe Temperaturen oder weiterer Regen werden für die Größe des Ausmaßes entscheidend sein.

Die am schlimmsten getroffen Erträge sind Zitrusfrüchte mit Verlusten von 250.000 bis 500.000 Tonnen und 50 bis 100 Millionen EUR. Vor allem Clementinen und Orangen haben gelitten. Bei den Gebieten sind es La Ribera, La Safor, La Costera und La Hoya de Buñol. Darauf folgen Persimonen mit Verlusten zwischen 5 und 8 Millionen EUR, die sich vor allem auf La Ribera konzentrieren. Insgesamt 20.000 bis 40.000 Tonnen Persimonen werden irreversible Schäden infolge der Überflutung der Anbauflächen erleiden. Dieser Rückgang wird zu der Abnahme von 35% hinzukommen, die bereits durch die Frühlingsfröste und vor allem den Hagel im Juli verursacht wurden. Und dann Gemüse mit Verlusten von 1 bis 3 Millionen EUR und zwischen 2.000 und 4.000 Tonnen Produktion. Die am schlimmsten getroffenen Erträge sind dabei Zwiebeln, Kohl, Blumenkohl, Artischocken in den Regionen l`Horta und Camp de Túria. Der Regen verzögerte auch die Ernte und die folgende Pflanzung anderer Gartenbauerträge auf denselben Flächen.

Schließlich bewertet AVA-ASAJA das Ausmaß des Schaden für die landwirtschaftliche Infrastruktur auf 10 bis 15 Millionen EUR, wegen zerstörter Gewächshäuser, Mauern, ländlicher Straßen und Zufahrtswege, Kanalisation usw.

Quelle: AVA-ASAJA

 

Veröffentlichungsdatum: 23.11.2018

Schlagwörter

Millionen, Schaden, Regen, Landwirtschaft, Valencia