Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Sopexa eröffnet Agentur in Afrika

03. Mai 2016

Die internationale Kommunikations- und Marketing-Agentur Sopexa, spezialisiert auf Lebensmittel, Getränke und Lifestyle, gibt die Eröffnung ihrer ersten Niederlassung auf dem afrikanischen Kontinent bekannt. Mit ihrer langjährigen Erfahrung und Expertise im Lebensmittelbereich unterstützt Sopexa Africa, mit Sitz in Casablanca (Marokko), ihre Kunden bei Aktivitäten auf dem afrikanischen Kontinent und bietet zudem lokal ansässigen Unternehmen ihr Know-how an.

Bildquelle: Shutterstock. Lebensmittel Supermarkt
Bildquelle: Shutterstock.

Mit einem Wirtschaftswachstum von 4,9 % in Marokko (2015) und einem prognostizierten Wachstum von 4,2 für die Länder südlich der Sahara (2016) hat sich der afrikanische Kontinent zu einem Markt mit großem Potential für Unternehmen der Lebensmittelbranche entwickelt. Diese Wirtschaftsdynamik spiegelt sich auch in den Werbeausgaben wider: Allein in Marokko stiegen die Spendings 2015 explosionsartig auf rund 6,4 Milliarden Dirham oder 1.51 milliarden Euro an.

„Der afrikanische Markt bietet unseren Kunden echtes Wachstumspotenzial. Doch es ist ein komplexer und sehr spezieller Markt, in dem mobile Geräte die hauptsächlichen Kommunikationsmittel bleiben. Darauf müssen sich sämtliche Kommunikationsstrategien ausrichten. Das digitale Marketing wird eine vorrangige Rolle einnehmen und hat einen immer größeren Anteil am Werbebudget der Unternehmen. Dieser Trend wird sich in den kommenden Jahren noch verstärken, da die Internetverbreitung weiter steigt und die Internetnutzung wächst, insbesondere in den sozialen Netzwerken", erklärt der Geschäftsführer der Sopexa-Gruppe, Jean-René Buisson. 

Sopexa Africa wird unter der Leitung von Hassan Sefrioui die Agenturkunden bei ihren Unternehmungen auf dem ganzen afrikanischen Kontinent begleiten und zugleich Sopexas Aktivitäten in sechs west- und zentralafrikanischen Ländern weiter ausbauen: Marokko, Algerien, Kamerum, Elfenbeinküste, Nigeria und Senegal. Außerdem unterstützt Sopexa marokkanische und andere afrikanische Lebensmittelunternehmen darin, ihre Bekanntheit und ihre Absätze weltweit zu steigern – und zwar in den 58 Ländern, in denen das Sopexa-Agenturnetzwerk aktiv ist. 

Seit fünf Jahren ist der Marokkaner Hassan Sefrioui in der Lebensmittel- und Getränkebranche tätig. Zwischen 2008 und 2010 arbeitete er in Frankreich, Marokko und den USA als Projektmanager in den Bereichen Events, Marketing und Gastronomie für die Unternehmen Accor, Hilton und Kenzi. 2011 zog er nach New York und heuerte dort 2013 bei Sopexa USA an. Dort arbeitete er zunächst als Eventmanager und schließlich als Business Development Manager. Sefrioui ist Absolvent der amerikanischen Johnson & Wales University in Rhode Island und hat Hotelmanagement am Centre de Management Hôtelier International in Paris studiert. 

Er selbst gab den Antrieb, die ersten Kontakte zu marokkanischen Werbetreibenden zu knüpfen. So verantwortet Sopexa USA seit drei Jahren die Kommunikationskampagne der Marken Celliers de Meknès und Domaine Ouled Thaleb des Konzerns Diana Holding, ein Hauptakteur der marokkanischen Lebensmittelindustrie. Außerdem führt Sopexa PR-Kampagnen für Maroc Export in den USA und Brasilien durch und zählt unter anderem den Konzern Brasseries du Maroc zu ihren Kunden.

Sopexa logo

2016 ist Sopexa Africa Co-Organisator des 1. Kulinarikfestivals „Tanjah Gastronomie“, das im Oktober drei Tage lang in Tanger stattfindet. Dieses große Publikumsevent stellt die französische und marokkanische Gastronomie ins Rampenlicht und bietet den Partnerunternehmen eine besondere Sichtbarkeit. 

Für das Landwirtschafts- und Ernährungsministerium organisiert die Agentur zudem die zweite Ausgabe der zweiwöchigen Veranstaltung „La Quinzaine des Produits Français“. (1 AED (Arab Emirates Dirham) = 0.236407 EUR).

Veröffentlichungsdatum: 03.05.2016

Schlagwörter

Sopexa, Agentur, Afrika, Kommunikation, Marketing, Lebensmittel