Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Sehr gute Beteiligung von Saint-Charles Export an der Fruit Attraction Madrid

18. November 2019

Gerade aus Madrid zurückgekehrt, wo die Fruit Attraction eine der wichtigsten Messen im Obst- und Gemüsesektor auf europäischer Ebene, stattfand, bestätigen die Mitgliedsunternehmen von Saint-Charles Export ihre Zufriedenheit mit dieser 11. Ausgabe und die sehr gute Beteiligung des Verbands innerhalb des französischen Pavillons.

Foto © Saint-Charles Export
Foto © Saint-Charles Export

Für diese neue Ausgabe hat die Messe in Madrid wieder Rekorde gebrochen. Es zeichnet sich eine echte Entwicklung ab und dies nicht nur bei der Beteiligung.

Die Messe begann mit einer guten Besucherzahl für den ersten Tag. Was als Warenmesse der spanischen Produzenten begann, hat sich im Laufe der Zeit zu einem internationalen Event entwickelt, bei dem sich Produzenten und Händler aus der ganzen Welt treffen. Es ist nun eine internationale Messe, die auf der Agenda aller Akteure des Obst- und Gemüsesektors steht.

Viele Besucher und Aussteller sagen, dass sie den Zeitpunkt der Messe schätzen, da sie mit dem Beginn der Winterkampagne zusammenfällt, ein perfektes Timing, um Geschäfte zu machen.

Foto © Saint-Charles Export
Foto © Saint-Charles Export

Wie erwartet, hatte der zweite Tag von Fruit Attraction ein noch dichteres Programm als der erste. Die vielen internationalen Aussteller waren mit der Qualität der Besucher sehr zufrieden, und trotz des besonders trüben Wetters waren die Gänge voll, sobald sich die Türen um 9.30 Uhr öffneten.

Neben der starken spanischen Präsenz waren auf der Madrider Messe viele Besucher aus anderen südeuropäischen Ländern und auch aus Asien und insbesondere Indien vertreten.

Der zweite Tag der Fruit Attraction war auch der reichste an Veranstaltungen, einschließlich Meetings und Pressekonferenzen.

Die Mitglieder von Saint-Charles Export zeigten sich mit diesem zweiten Tag sehr zufrieden. Sie hatten kaum Zeit, sich am Morgen einzurichten, da die Besucher sofort nach der Eröffnung zu den Ständen strömten.

Nach Angaben der französischen Aussteller war der zweite Tag der Fruit Attraction extrem arbeitsintensiv, mehr als am Vortag. Viele Menschen besuchten ihre Stände und es wurden viele Geschäfte abgeschlossen. Die Atmosphäre, Größe und der Zeitpunkt der Messe sind sehr positive Aspekte. Auch viele neue französische Aussteller waren anwesend.

Der französische Botschafter in Madrid lud den französischen Obst- und Gemüsesektor erneut zu einem Galaabend in den Salons der Résidence de France in Madrid ein. Bei diesem Anlass erklärte Laurent GRANDIN, Präsident von INTERFEL (Französischer Brachenverband Obst und Gemüse), dass „Fruit Attraction eine unverzichtbare Fachmesse ist, die auch in diesem Jahr wieder ein starkes Wachstum von +10 % verzeichnet hat und in einigen Jahren dank der Qualität des Austauschs und der Atmosphäre die führende europäische Obst- und Gemüsemesse sein wird“.

Ebenso begrüßte der französische Botschafter bei diesem Abend die Tatsache, dass „für diese 11. Ausgabe die französischen Aussteller in großer Zahl gekommen waren. Mit einem französischen Pavillon von 2000 m², mehr als 200 vertretenden Unternehmen ... eine solche französische Präsenz ist nicht verwunderlich, sie steht für die landwirtschaftlichen, geschäftlichen, politischen und freundschaftlichen Beziehungen, welche die spanische und französische Branche verbinden“.

Für diese Ausgabe war Saint-Charles Export auf einer Gesamtfläche von 480 m² vertreten.

In diesem Jahr stellten 100 Mitgliedsunternehmen auf einem 296 m² großen Gemeinschaftsstand aus. Dieser wurde am Rande durch 6 Einzelstände mit einer Fläche von 152 m² ergänzt. Saint-Charles Export war auch im zweiten Jahr in Folge auf der HUB Bio mit 2 Einzelständen einer Gesamtfläche von 32 m² vertreten. Diese 11. Ausgabe der FRUIT ATTRACTION Madrid war die bedeutendste für Saint-Charles Export seit der ersten Messe im Jahr 2009 sowohl was die Fläche als auch die Anzahl der Teilnehmer betrifft.

Foto © Saint-Charles Export
Foto © Saint-Charles Export

Jahr für Jahr steigt die Zahl der von Fruit Attraction belegten Hallen auf dem Gelände der Féria de Madrid. Die starke Präsenz der französischen und internationalen Käufer wurde von den Mitgliedern des Verbands sehr geschätzt und ist somit ein Erfolgsfaktor dieser Messe. Fruit Attraction „ist wirklich eine Business-Messe“ und alle Dienstleistungen und Aktivitäten von Saint-Charles Export in diesen drei Tagen wurden wieder einmal von den anwesenden Unternehmen einhellig begrüßt. Sie konnten in einer geselligen Atmosphäre Kontakte knüpfen und Geschäfte machen.

Jedes Jahr erwarten die Mitglieder des Verbands, „dass diese Messe neue Geschäftsmöglichkeiten eröffnet“, und es ist klar, dass ihre Erwartungen erneut erfüllt wurden!

Eine der Stärken von Fruit Attraction besteht darin, über einen Zeitraum von 3 Tagen erstklassige Beziehungen zu möglichst vielen Unternehmen der gesamten Branche zu fördern. Die Messe ist auch eine gute Gelegenheit, die neuesten Innovationen zu entdecken.

Spanien ist der führende Lieferant der Plattform und mit mehr als einer Million Tonnen iberischem Obst und Gemüse, die jährlich von Importeuren/Exporteuren von Saint-Charles vermarktet werden, ist es nur natürlich, dass der Verband bei einer solchen Veranstaltung stark präsent ist.

Nach den neuesten Statistiken ist Spanien auf der Plattform sowohl in Bezug auf die Menge als auch den Wert mit weiter steigenden Zahlen vertreten. Dabei besteht nach wie vor eine ausgewogene Verteilung zwischen der Kategorie „Zitrusfrüchte/Früchte“ und der Kategorie „Gemüse“.

Saint-Charles Export hat an jeder Ausgabe dieser Messe teilgenommen, so dass die von dem Verband beanspruchte Fläche in 11 Jahren von 52 m² auf 480 m² (darunter 296 m² für die gemeinsamen Stand der Mitgliedsunternehmen) gestiegen ist. Der Stand von Saint-Charles Export und die Kraft des Kollektivs verfügen im Übrigen über eine hohe Anziehungskraft und tragen aktiv zu einer Vervielfältigung der Kontakte bei.

Während bei der Gründung von Fruit Attraction 9 Unternehmen anwesend waren, beteiligen sich inzwischen 100 Unternehmen an dieser Veranstaltung, die sich in wenigen Jahren zu einem unverzichtbaren Event für die Akteure im Obst- und Gemüsesektor entwickelt hat. Es besteht kein Zweifel an der Attraktivität der Messe und dieses Wachstum und die Treue beweisen, dass unsere Mitglieder mit der Teilnahme mehr als zufrieden sind und diese fortsetzen möchten.

Als vollwertiger Partner vor- und nachgelagerter Bereiche finden die Mitgliedsunternehmen hier die Möglichkeit, Kunden und Lieferanten zu treffen. Das ist eine gute Gelegenheit, daran zu erinnern, dass die Plattform bereits ihr 50-jähriges Bestehen gefeiert hat und dass ihr Erfolg nicht dem Zufall, sondern dem Know-how, der Professionalität und der Anpassungsfähigkeit ihrer Mitglieder zu verdanken ist.

Im Bereich Unterhaltung wurde Saint-Charles Export von der Banque Populaire du Sud und dem Crédit Agricole Sud-Méditerranée bei der Organisation der Mittagessen für die ersten beiden Tage unterstützt. Dies waren herausragende Augenblicke der Geselligkeit, welche die Geschäfte fördern und von den Unternehmen wie von deren Kunden und Lieferanten sehr geschätzt werden.

Der Pavillon Saint-Charles Export und die Frankreichhalle insgesamt waren an diesen drei Tagen sehr dynamische Orte, deren Besuch man sich nicht entgehen lassen durfte!

logoSowohl bei der Gestaltung als auch bei der Durchführung seiner Aktivitäten wurde Saint-Charles Export von der Region Occitanie Pyrénées-Méditerranée und von Perpignan Méditerranée Métropole finanziell unterstützt.
Saint-Charles Export hat seinen Mitgliedsunternehmen mit verschiedenen Pauschalen einen Turnkey-Service angeboten.
Tatsächlich übernimmt Saint-Charles Export in Zusammenarbeit mit der Agentur für wirtschaftliche Entwicklung von Perpignan seit nun mehreren Jahren auch einen logistischen Teil, so dass die Mitglieder die verschiedenen Leistungen ihrer Reise zu niedrigeren Kosten buchen können. So wurde ein gemeinsames „Zug/Hotel“-Angebot und im Jahr 2019 ein „Service+“ mit täglichen Shuttles zwischen dem Hotel und der Messe eingeführt, um den Aufenthalt der Unternehmen zu erleichtern ... Letztere brauchten sich nur noch der Entwicklung ihres „Business“ widmen.

Einmal mehr war die Intensität dieser Messe von Anfang an spürbar. Es gab sehr gute und zahlreiche Kontakte und man kann sagen, dass die Teilnehmer, ob Produzenten, Importeure/Exporteure, Transporteure, Logistiker, Transithändler, Banken, Kreditversicherer, Ausstatter, IT-Dienstleister etc. von der allgemeinen Atmosphäre der Messe und der Dynamik des Stands von Saint-Charles Export überzeugt waren.

Die zunehmende Internationalisierung dieser Messe, ob auf Besucher- oder Ausstellerebene, macht sie für regionale Unternehmen zu einer fast unumgänglichen Veranstaltung. Letztere haben selten eine Minute freie Zeit auf dieser Messe, da die allgemeine Atmosphäre, die Geselligkeit und Geschäft verbindet, so intensiv ist.

Fruit Attraction hat sich im Laufe der Jahre immer weiterentwickelt und bisher war jede neue Ausgabe für die Unternehmen des Verbands sehr zufriedenstellend.

Im Jahr 2020 wird dies die 12. Ausgabe sein (vom 20. bis 22. Oktober).

Quelle: Saint-Charles Export

Veröffentlichungsdatum: 18.11.2019

Schlagwörter

beteiligung, Saint-Charles Export, Fruit Attraction, Madrid