Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Südafrika: Neue Märkte entscheidend für die wachsende Avocado-Industrie

02. August 2019

Für die Produktion von Avocados in Südafrika wird eine Abnahme um 25% auf 127.000 Tonnen in dem Handelsjahr 2018/19 infolge der Abnahme der Erträge, dem Herunterfallen reifer Früchte und der zyklischen Natur von Trage- und Nicht-Tragejahr der Avocado-Produktion erwartet.

Bildquelle: Shutterstock.com Avocado
Bildquelle: Shutterstock.com

Gemäß einem Bericht des Global Agricultural Information Network (GAIN) des US-Landwirtschaftsministeriums hat die südafrikanische Avocado-Produktion in den vergangenen vier Dekaden außergewöhnliches Wachstum von 1.500 Tonnen in dem Handelsjahr 1969/70 bis zu der Spitzenproduktion von 169.243 Tonnen 2017/18 erlebt, was vor allem an der Exportnachfrage lag. Infolge des Freihandelsabkommens bleibt Europa der Hauptmarkt für südafrikanische Avocado-Exporte, die 96% der Gesamtexporte ausmachen.

Südafrika steht unter wachsendem Druck, neue Märkte für seine Avocados zu übernehmen, was aktuell die Bemühungen erklärt, Marktzugang in den USA, Japan, Indien und China zu bekommen. Dies zu tun, wird helfen, die Exporte von Europa breiter zu streuen und die erwarteten zukünftigen Steigerungen der Produktion aufzunehmen.

Quelle: USDA FAS GAIN reports

Veröffentlichungsdatum: 02.08.2019

Schlagwörter

Südafrika, Märkte, Wachstum, Avocado, Industrie