Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Schwere Frostschäden in Mitteleuropa

30. Mai 2017

Die Nachtfröste in der 16. Woche haben in vielen mitteleuropäischen Obstbaugebieten zu schweren Schäden geführt. Betroffen sind Deutschland, der Benelux-Raum, einige Regionen in Frankreich, Nord-/Mittelitalien, Österreich, die Balkanländer und zum Teil Polen, heisst es im Marktbericht der AgrarMarkt Austria für den Bereich Obst und Gemüse.
Bildquelle: Shutterstock.com Schnee Karotten
Bildquelle: Shutterstock.com

Aktuell ist es unmöglich den Umfang der Schäden zu beziffern. Je nach Kultur, Stand der Vegetation und der Möglichkeit Frostschutz einzusetzen, gibt es ein sehr uneinheitliches Bild. Aber nicht nur die Schädigung der Blüten, sondern auch die anhaltend kühle Witterung mit einer bei vielen Obstarten unzureichenden Befruchtung, bereitet große Sorgen.

Quelle: Agrarmarkt Austria Marktbericht Obst und Gemüse - April 2017

Veröffentlichungsdatum: 30.05.2017

Schlagwörter

Frostschäden, Mitteleuropa