Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Schweiz: WWF will Food Waste massiv verringern

16. Oktober 2014

Anlässlich des morgigen Welternährungstages startet WWF Schweiz ein Petition, die fordert, die Lebensmittelverluste bis ins Jahr 2025 um 50 Prozent zu senken. Nach Angaben des WWF gehen in der Schweiz unter anderem zwei Drittel der Kartoffeln innerhalb der Wertschöpfungskette verloren, so der Landwirtschaftlicher Informationsdienst Lid. Zudem liege der Anteil der vermeidbaren Verluste beim Lagergemüse bei 40 Prozent, beim Frischgemüse bei 34 Prozent, beim Brot bei 43 Prozent und bei Fleisch bei 19 Prozent. Die Zahlen stammen von einer Analyse der Foodways Consulting GmbH, die im Auftrag des WWF erstellt wurde. Allerdings wurde aus Mangel an Schweizer Daten zum Grossteil auf britische Daten zurückgegriffen. Diese seien vergleichbar, so der WWF.

Mittels einer Petition soll nun die Politik aufgefordert werden, die Lebensmittelverluste bis 2025 um mindestens 50 Prozent zu senken.


Quelle: lid.ch

Veröffentlichungsdatum: 16.10.2014

Schlagwörter

Schweiz, WWF, Food, Waste