Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Schweiz: Marktanteil von Discountern angestiegen

20. Mai 2019

Discounter haben in der Schweiz als Einkaufsort für frisches Obst und Gemüse an Bedeutung gewonnen. Zwischen 2016 und 2018 stieg der Marktanteil von Aldi, Lidl und Denner bei Tafelobst von 16,2 % auf 17,2 % und bei Frischgemüse von 16,5 % auf 19 %. Dies geht aus dem "Marktbericht Früchte und Gemüse April 2019" des Bundesamts für Landwirtschaft (BLW) hervor.

Bildquelle: Shutterstock.com Einkauf
Bildquelle: Shutterstock.com

Gemäss Nielsendaten konnten die Discounter  somit ihren Marktanteil leicht ausbauen in einem Markt, der gesamthaft in den betrachteten Jahren einen Mengenrückgang verzeichnete (s. Marktberichte vom Februar und März 2019). Die Schweiz ist jedoch strukturell weit entfernt von Ländern wie Deutschland, in denen die Discounter mittlerweile zu den bedeutendsten Einkaufsorten für frische Früchte und Gemüse gehören. Schweizer Haushalte kauften auch 2018 mehr als Dreiviertel dieser Frischprodukte beim klassischen Detailhandel, und hier zumeist bei Migros und Coop.

Discounter haben Mengenwachstum

Wie die Grafik auf der Folgeseite zeigt, wurden im Jahr 2018 bei Gemüse höhere Mengen im Discounter eingekauft als zwei Jahre zuvor. Bei Früchten gab es gegenüber dem Vorjahr einen Mengenrückgang, doch auch hier war der Wert mit 64.8 Mio. kg höher als zwei Jahre zuvor.  Demgegenüber sanken die Einkaufsmengen bei anderen Detailhändlern zwei Jahre in Folge. In der Konsequenz fiel deren Marktanteil in dieser Periode sowohl bei Früchten als auch bei Gemüse. Dies betrifft sowohl klassische Detailhändler als auch den Fachhandel und andere Verkaufskanäle.

Weitere Informationen auf die Website: www.blw.admin.ch

Quelle: BLW-Marktbericht Früchte und Gemüse April 2019

 

Veröffentlichungsdatum: 20.05.2019

Schlagwörter

BLW, Marktbericht, Früchte und Gemüse, April, Marktanteil, Discountern