Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Schweiz: Frühkartoffeln gut geplant dank elektronischem Meldesystem

14. November 2019

Die Übergangsphase von Lagerkartoffeln zu neuerntiger, inländischer Ware stellt für die Branche jedes Jahr eine grosse Herausforderung dar. Die Planung beim Frühkartoffelanbau erfordert eine gute Zusammenarbeit zwischen den Branchenteilnehmern. Helfen soll neu ein elektronisches Meldewesen.

Bildquelle: Shutterstock.com Kartoffel
Bildquelle: Shutterstock.com

Damit der Markt möglichst bald mit Schweizer Frühkartoffeln bedient werden kann, sei es wichtig, dass in den früh Gebieten auch frühreife Kartoffelsorten angebaut werden, so die Branchenorgansation Swisspatat, nach Angaben der Landwirtschaftlicher Informationsdienst Lid.

Diese Planung werde neu elektronisch vorgenommen, heisst es weiter. Die Produzenten erhalten einen direkten Link, mit dem sie auf eine benutzerdefinierte Eingabemaske gelangen würden.

Angebot und Nachfrage waren während der Frühkartoffelkampagne 2019 ausgeglichen. Im nächsten Jahr darf deshalb die Fläche nicht ausgedehnt werden, schreibt Swisspatat weiter.

Quelle: Lid.ch

 

Veröffentlichungsdatum: 14.11.2019

Schlagwörter

Frühkartoffeln, geplant, elektronische. Meldesystem