Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Schweiz: Fast die Hälfte der Pflanzenschutzmittel 2018 auch im Bio zulässig

19. Dezember 2019

2017 und 2018 wurden in der Schweiz jährlich 2000 Tonnen Pflanzenschutzmittel verkauft. Es handelte sich vor allem um Stoffe, die auch in der biologischen Landwirtschaft eingesetzt werden, so der Landwirtschaftlicher Informationsdienst Lid.

Bildquelle: Shutterstock.com Pflanzenschutzmittel
Bildquelle: Shutterstock.com

Der seit 2013 rückläufige Gesamtabsatz von Pflanzenschutzmitteln fiel im Jahr 2018 mit 2050 Tonnen etwas höher aus als 2017. Einzig Glyphosat verzeichnete im Jahr 2018 erneut einen starken Rückgang, geht aus der Statistik des Bundesamtes für Landwirtschaft (BLW) hervor.

Zu den am häufigsten verkauften Wirkstoffen zählten Kupfer, Fettsäuren, Paraffinöl, Rapsöl und Schwefel, die sowohl in der biologischen als auch in der konventionellen Landwirtschaft eingesetzt werden können. Dieser Trend setze sich seit 2008 fort und hängt mit der zunehmenden Anzahl Biobetriebe zusammen sowie mit der Tatsache, dass konventionelle Betriebe anstelle anderer Pflanzenschutzmittel häufiger auf Produkte zurückgreifen, die auch in der biologischen Landwirtschaft angewendet werden können. Momentan betrage der Anteil biologischer Produkte 42 Prozent.

Quelle: Lid.ch

 

Veröffentlichungsdatum: 19.12.2019

Schlagwörter

Pflanzenschutzmittel, Bio, zulässig